Die Behörden in Moskau am Samstag verweigerten die Durchführung der Anti-Korruptions-Marsch, den Antrag auf die so einzustellen, dass der Politiker Alexej Nawalny, deren Fonds für die Bekämpfung der Korruption veröffentlichte Untersuchung über Milliarden Reichtümer Ministerpräsident Dmitri Medwedew. Nawalny auf seiner Website berichtet, dass entgegen den Anforderungen des Gesetzes, ein alternativer Veranstaltungsort wurde vorgeschlagen.

Der Leiter der Abteilung für regionale Sicherheit und Bekämpfung der Korruption in Moskau, Wladimir Chernikov sagte «Interfax» , dass die Ablehnung nicht überprüft wird: «Diese Entscheidung ist endgültig».

In der Antwort der Stadtverwaltung Moskaus, veröffentlicht auf der Website Navalny, sagte, dass die Prozession auf der Strecke vom Bahnhof Tverskaya Zastava bis Охотного Reihe mit anschließender Demonstration gegen die Korruption verletzt die öffentliche Ordnung und die Rechte auf Moskowiter, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

«Schreiben Sie, dass unsere Forderung «eine Untersuchung der Tatsachen der Bestechung von Beamten» verletzt die Rechte und Interessen der Bürger. In der Regel wir selbst kennen die Namen dieser Bürger und auf jeden Fall Ihre Interessen sehr stören würde», kommentierte die Weigerung der Massen.

Der Politiker reichte eine Benachrichtigung über die Prozession am 26. Laut Antrag, der Marsch musste von 14:00 bis 17:00 Uhr auf der Strecke vom Bahnhof Tverskaya zastava auf der Fahrbahn von Straßen 1-Aya Tverskaya-Yamskaya, Twerskaja, Ochotnyj rjad. Nach ihm auf der Ochotnyj rjad musste die Kundgebung. Er forderte die Teilnahme von bis zu 15 tausend Menschen.

Laut Navalny, Stand: 18. März Anhängern der Opposition eine ähnliche Ankündigung eingereicht wurden in 79 Städten in Russland, in vielen von denen die lokalen Behörden haben sich geweigert, Sie zu vereinbaren.

Nawalny glaubt, dass die Behörden Angst der vermuteten Größenordnung reden: «Zuerst überall erhielten die Genehmigung, offenbar grinsend und mit den Gedanken «na mal sehen, wie viele Leute kommen». Jetzt in Panik verweigert und abberufen zuvor erteilte Zustimmung».

2. März die Stiftung für die Bekämpfung der Korruption (FBK) Alexei Nawalny veröffentlichte Untersuchung gewidmet, die angeblichen geheimen Vermögenswerte Medwedew. In dem Artikel «Er Sie nicht Dimon» erwähnt, über Luxus-Immobilien, Grundstücke, Jachten, Agrokomplex und Weingütern, laut FBK Besitz von Premiere. Wie die Autoren der Untersuchung, den Reichtum des Oberhauptes der Regierung erworben, die «Spenden» Oligarchen und Kredite der staatlichen Banken mit Hilfe der non-Profit-Stiftungen.

FBK zeigt, dass nur die Fonds Medwedew wurde übersetzt von mindestens 70 Milliarden Rubel Geld und Eigentum. Wie hieß es im Film, auf diese Mittel wurden vor allem gebaut und enthält ein Lehen und Agrokomplex-Premiere in Mansurovo, Hochland Residenz psekhako in Sotschi, die Weinberge in Anapa und der Toskana (Italien), Finca Миловка Pleso in der Oblast Iwanowo.

19. April Medwedew muss in der Staatsduma einen Bericht über die Arbeit der Regierung, sondern die Abgeordneten erklärten, dass Sie nicht Fragen ihn zu der Untersuchung darüber.



Die Moskauer Behörden weigerten sich, der Anti-Korruptions-Kundgebung 18.03.2017