Die Russischen Juden am Donnerstag Feiern das fest Lag ba-Omer. Das Zentrum der Feierlichkeiten in der Hauptstadt anlässlich einer der schönsten und farbenreichsten jüdischen Feiertagen wird das Moskauer Jüdische Gemeindezentrum (МЕОЦ), wo eine feierliche Prozession rund um das Jüdische Museum und Zentrum für Toleranz, sondern auch organisiert werden Feste, Fahrten, Zaubertricks und Zirkusnummern für Kinder, berichtet das Portal «Interfax-Religion» in einer Presse-Dienst МЕОЦ.

Lag ba-Omer bedeutet wörtlich «33. Tag des Omer» — семинедельного Zeitraum zwischen Песахом (fest des Exodus der Juden aus ägypten) und Шавуотом (fest der Gabe der Tora am 50. Tag nach dem Auszug). Nach der Legende an Lag ba-Omer eine schreckliche Epidemie gestoppt, унесшая Leben vieler von 24 tausend Schüler Rabbi Акивы, einer der herausragenden jüdischen Katecheten, der lebte an der Wende des I-II Jahrhundert.

In Erinnerung an den Aufstand gegen die Römer in Judäa in den Jahren 132-135 unter der Führung von Bar Kochba, in dem vermutlich nahmen die Schüler von Rabbi Акивы, Lag ba-Omer gibt es eine Tradition der Spiele für Kinder mit Pfeil und Bogen an der frischen Luft. Vom sechzehnten Jahrhundert an diesem Tag feiert man den Jahrestag des Todes des Schülers Rabbi Акивы — Shimon Bar-Йохая, Autor des Traktats «Sohar», das Buch der Kabbalah. Daneben sind in den Ferien erinnern sich an die wunderbare einer Feuersäule, сошедшем auf das Grab Bar-Йохая.

An diesem Tag in jeder jüdischen Gemeinde akzeptiert Lagerfeuer, spezielle Gebete zu Lesen, Scheren Jungen, die jünger als drei Jahre alt. Lag ba-Omer trägt das Kinder-und Jugend-Ferien. In Israel Lag ba-Omer Feiern den Tag der Schüler.




Die Juden Feiern einer der hellsten Feiertage 27.05.2016