Der Abgeordnete der Werchowna Rada der Hoffnung Savchenko, die verurteilte in Russland zum Mord an Russischen Journalisten im Donbass und dann помилованная, berichtete über die Absicht, ein Lauf für das Präsidentenamt der Ukraine. Die Aussage wurde in der Krise für den amtierenden ukrainischen Führer, Pjotr Poroschenko Moment — in seiner Heimat wird er kritisiert für die Entscheidung zum verlassen des Ex-Gouverneurs des Gebiets von Odessa Michail Saakaschwili ohne Staatsbürgerschaft, und das Gericht ordnete SBU registrieren und zu untersuchen, die Strafsache über Landesverrat gegen das Staatsoberhaupt.

Über seine Absicht zu kandidieren, Präsidentschaftskandidat Savchenko berichtete in einem Interview mit der Nachrichtenagentur «Hauptausschuss». Der Abgeordnete wies darauf hin, dass Ihre Bereitschaft ein Staatsoberhaupt bestimmt «eindeutig Volk».

Savchenko sagte, dass wird die Teilnahme an Wahlen. «Für die Teilnahme in der Präsidentenkampagne eigentlich Bedarf es nicht viel: 2,5 Millionen Griwna (5,75 Millionen Euro), um sich anzumelden. Offenen Fonds und ehrlich gesagt: ich sammle Geld für die Präsidentschaft. Teilnahme ich nehmen werde, und wie weiter zu sehen sein wird», — teilte der Abgeordnete mit seinen Plänen.

Auf die Frage eines Journalisten, Kontakt Savchenko mit Poroschenko, verneinte der Abgeordnete. «Ich finde es einfacher, Kontakte mit dem Feind, als mit dem Präsidenten der Ukraine. Ich habe versucht, ein paar mal wenden mit den Problemen der Menschen, aber Sie merkte, dass der Präsident doesn und konstruktiven Gespräch nicht hier sein», erklärte der Parlamentarier.

Vorgezogene Wahlen des Präsidenten der Ukraine im Jahr 2014 Savchenko nannte, «Katastrophe, die uns jetzt harken noch lange». «Es war eine Unbewusste Wahl, richtig сманипулированная Spiel», sagte der Abgeordnete. Zugleich sagte der Parlamentarier, dass selbst dann stimmten für Dmitry yarosh, leitete zuvor die nationalistische Bewegung «Rechter Sektor», die in Russland anerkannt und extremistische Bereiche.

Nach den jüngsten Aussagen, Savchenko äußerst unzufrieden mit der Politik der gegenwärtigen ukrainischen Führung. Kürzlich der Abgeordnete nahmen an der Aktion des ukrainischen Fernsehsenders NewsOne, bat die Politiker in einfachen Worten beschreiben die politische Situation in der Ukraine. Bei Savchenko auf Meinungsäußerung dauerte 20 Sekunden und 11 Schimpfwörtern. Kurze Expressive Rolle sofort durch die Medien.

Letzte Woche, am 17. Juli, das Justizministerium der Ukraine registriert die Partei Savchenko — «Gesellschaftlich-politische Plattform der Hoffnung Savchenko». «Ab jetzt bin ich nicht nur vom Abgeordneten der extrabruchleute der Ukraine, sondern auch der Führer und der Vorsitzende der politischen Partei», — hat Savchenko in Facebook im Zusammenhang mit diesem Ereignis.

Dann hat der Abgeordnete wies darauf hin, dass das Ziel Ihrer Partei besteht in der änderung des politischen Systems der Ukraine den grundgesetzlichen Weg. «Wir weigern uns, die Zusammenarbeit mit denen, die gewohnt sind zu denken in der alten Weise, unterstützt nicht die Entwicklung der Zukunft der Ukraine in Richtung украиноцентризма und will дорваться bis die Behörden. Alle denkenden Menschen mit Ehre und gewissen ich lade Sie zur Zusammenarbeit», — sagte der Abgeordnete.

Zuvor Savchenko bereits äußerte die Bereitschaft, dem Präsidenten der Ukraine. «Meine Aufgabe besteht darin, dass Sie die Ukraine stärker. Wenn dies erforderlich ist, um Präsident zu werden, ich bin bereit, es zu werden», — sagte der Abgeordnete in einem Interview mit dem kanadischen Februar-Ausgabe von The Globe and Mail.

Die Beantwortung der Frage, wie würde es trieb der Ukraine auf einem posten des Präsidenten, Savchenko sagte, dass Ihre Heimat muss die Regierung eine militärische Stil, um sich gegen den Russischen Präsidenten Putin und gewinnen Sie das Vertrauen des amerikanischen Präsidenten Trump. Als positives Beispiel der Abgeordnete wies auf den ehemaligen Chilenischen Diktators Augusto Pinochet.

Die Hoffnung Savchenko nahm an militärischen Aktionen in der Donbass im Jahr 2014. Später wurde entführt Kämpfer der öffentlich selbstverkündigten Volksrepublik von Luhansk vom Territorium der Ukraine und heimlich nach Russland transportiert, wo verurteilt wurde auf 22 Jahre im Gefängnis in der Sache über den Mord an Journalisten von VGTRK in der Donbass Igor Kornelyuk und Anton Voloshin. Selbst Savchenko alle Vorwürfe zurückweist.

Im Mai 2016, nach der Begnadigung dem Präsidenten der Russischen Föderation, Sie handelten mit zwei Russischen Bürger, die in Kiew genannt «Kämpfer GRU», воевавшими gegen die Kräfte der antiterroristenoperation im Gebiet von Luhansk. Rechtlich Austausch haben über die Begnadigung von verurteilten den Präsidenten Russlands und der Ukraine.

Noch im Oktober 2014, als in einem Moskauer Gefängnis, Savchenko gewählt wurde, Abgeordneter der Werchowna Rada. Im März 2015 der Präsident verlieh Ihr den Titel «Held der Ukraine».

Doch nach der Heimkehr Savchenko hat eine Reihe von umstrittenen, mit der Position in Kiew, Aussagen — insbesondere, angeboten, beginnen direkte Verhandlungen mit den Führern von DNR und LNR und erklärte, dass die Parteien des Konflikts auf der Donbass für die Erreichung des Friedens müssen, um Vergebung zu bitten, voneinander. Im Sicherheitsdienst der Ukraine die Initiative Savchenko nicht unterstützt, und die Kollegen auf der Verkhovna Rada kritisiert, nannte Ex-Piloten «Agent Putin» und «Trojanisches Pferd», dessen Präsident Russlands «eingeführt im Bewusstsein von Ukrainern».

Solche Anschuldigungen in den Beziehungen mit dem Kreml nur intensiviert, nachdem Savchenko im Februar dieses Jahres besuchte selbsternannte Donezk in der Volksrepublik für ein treffen mit dem ukrainischen Kriegsgefangenen und Verhandlungen über Ihre Freilassung. Dann hat der Abgeordnete räumte ein, dass die auf Ihrer Reise in DNR hat die Erlaubnis Moskau, aber äußerte die zuversicht, dass es keine Rolle spielt, «wenn wir tun, was notwendig ist».

Dann Savchenko hat bemerkt, dass korrupte Regime Poroschenko, der bis heute eine enge Geschäftsbeziehungen mit Russland, zielgerichtet führt Hetzkampagne gegen Sie, aus Angst, dass Sie offiziell erklärt, über seine Präsidentschafts-Ambitionen. Außerdem hat der Abgeordnete äußerte die Vermutung, dass es bald «wegzuräumen».



Die Hoffnung Savchenko berichtete über die Absicht, ein Lauf für das Präsidentenamt der Ukraine 27.07.2017