Der Vorstand des Moskauer Fußballclubs «Spartak» 31. Mai besprechen die Zukunft von Dmitry Аленичева auf dem posten des haupttrainers der Mannschaft, sagte der Leiter des Board of Directors Leonid FEDUN. Das Budget der Mannschaft in der Saison 2016/17 erhöht werden im Vergleich mit dem gegenwärtigen.

Einen Spieltag vor dem Ende der Russischen Meisterschaft «Spartacus» sicherte sich den fünften Platz in der Gesamtwertung der Premier League, der das Recht, in der nächsten Saison in der Europa League zu sprechen. Nach einem Unentschieden mit «Мордовией» 23. April die rot-weißen gewannen die vier Siege in Folge. Inzwischen FEDUN nicht akzeptieren das Ergebnis des Teams. Früher nannte er beschämend fünften Platz in der Meisterschaft.

«Der fünfte Platz ist nicht das, wofür Arena gebaut wurde, Ergebnis unbefriedigend, aber das wird die Grundlage, auf dem alles gebaut wird. Das Board of Directors 31 Bericht prüft die Trainer und sein Schicksal entscheidet», zitiert die heutige Aussage FEDUN «Interfax».

Wir werden erinnern, dass Dmitri Аленичев leitet das Team ab Juni 2015. Nach dem Abschluss der letzten Saison die Coaching-Position befreite Schweizer Spezialist Murat YAKIN, unter dessen Leitung die rot-weißen belegten den sechsten Platz.

Auch Leonid FEDUN, sagte, dass das Budget der Fußball-Club «Spartacus» für die Saison 2016/17 erhöht werden im Vergleich zu jetzigem wegen der Auftritte im Europapokal. «Es ist unsere interne Küche, es hängt von unserer Aktionäre», — sagte der Leiter des Board of Directors.




Die Gastgeber von «Spartacus» diskutieren über die Zukunft Аленичева als Trainer 18.05.2016