Die Führer der Fraktionen im US-Kongress auf einen Kompromiss auf der Rechnung, die Sie weiterhin die Finanzierung der US-Regierung, sondern auch ein Verbot für den Export von öl, Nachnahme noch in den Jahren der ölkrise Mitte der 1970er Jahre, berichtet Bloomberg. Der Sprecher des Repräsentantenhauses, Paul Ryan sagte, dass das Abgeordnetenhaus wählt der komplexen Rechnung über die Haushaltsausgaben bereits am Donnerstag und gibt dieses Gesetz im Senat.

Die laufende Finanzierung der US-Regierung endet am nächsten Donnerstag, also der Kongress sollte bei der Frage über die Kurzfristige Finanzierung, und dann nehmen Sie eine Reihe von Lösungen für die Kosten auf das Jahr 2016, einschließlich einer Reihe von änderungen im steuerlichen Bereich und die Aufhebung des Verbots auf den Export von öl.

Auf diesem hintergrund sind die ölpreise am Mittwoch wieder einen Rückgang. Futures auf Master-Sorte Brent an der Londoner Börse ICE Futures um 8:00 Uhr MEZ fiel um 0,4% — bis 38,31-Dollar pro Barrel. Der Preis des Futures auf WTI-Rohöl auf den elektronischen Handel an der New York Mercantile Exchange (NYMEX), fiel auf 0,75% bis zu 37,07 Dollar, berichtet «Interfax».

Die Republikaner beide Häuser des Kongresses kontrollieren, aber nicht akzeptieren kann dieses komplexe Rechnung in beiden Kammern ohne die Unterstützung der Demokraten. Die Zustimmung zur Aufhebung des Verbots der Ausfuhr von öl wurde Zugeständnis seitens der Demokraten im Austausch für предлагавшиеся Sie Maßnahmen in anderen Bereichen.

Die Demokraten erwarten, speichern Sie die Mittel für Investitionen und Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels. Die Republikaner haben die gleichen Erhaltung einer Reihe von Steuererleichterungen für Unternehmen.

Vertreter des Weißen Hauses zuvor erklärt, dass Präsident Barack Obama will ein Veto ein Gesetz, dass den Export von öl. Aber die aktuelle Paket von Gesetzen enthält Maßnahmen zur Unterstützung der Entwicklung der erneuerbaren Energien und der Schutz der Umwelt, für die steht die Administration des Präsidenten. So Komplex diese Initiative ist offensichtlich, erfüllt alle Parteien Verhandlungen.

In der Verwaltungs-und Budget-Management des Weißen Hauses zuvor erklärt, dass die Berater des Staatsoberhauptes empfehlen ihm, sperren die Entscheidung des Kongresses, wenn es getroffen wird.

In der gleichen Zeit, wie schrieb neulich die Zeitung The Wall Street Journal, das Weiße Haus kann akzeptieren, auf die Aufhebung des Embargos, wenn es ein Teil des gemeinsamen Haushalts-und Steuerrecht, Streitigkeiten in Bezug auf die in der heutigen Zeit gehen in beiden Kammern des Kongresses.

Am Vorabend, erinnert die Zeitung «Kommersant», OPEC-Generalsekretär Abdullah Al-Badri sagte, dass im Falle der Aufhebung des Verbots für den US-Kongress auf den Export von US-öl ist keine signifikanten Auswirkungen auf die Weltmarktpreise. Doch damit nicht einverstanden sind viele Analysten, die glauben, dass der Beginn der Export-amerikanischen öl löst die strukturellen Veränderungen auf dem Markt.

Für die Aufhebung des Embargos aktiv treten öl-Unternehmen, die behaupten, dass der Export helfen, erhöhen die Lieferung viele Hersteller, die von der niedrigen ölpreise.

Gegen treten нефтепереработчики, sowie einige Mitglieder der demokratischen Partei, die Angst vor der steigenden Preise für Benzin im Falle der Pflege Teil öl von der internen auf den externen Markt.

Die USA verhängten Beschränkungen für die Ausfuhr von öl nach der ölkrise in den 1970er Jahren, als die arabischen Länder haben das Embargo auf die öl-Lieferungen in den Westen. Ziel dieser Maßnahmen war es, die Sicherheit der Energieversorgung des Landes. Doch in den letzten Jahren Dank der «schiefergasrevolution» die USA deutlich erhöht haben Ihre Gewinnung von Kohlenwasserstoffen (fast doppelt mit. August 2008) und, laut den Medien, die bereits wieder auf dem Niveau der vor vierzig Jahren.

Zusammen mit dem Rückgang der ölpreise führte dies dazu, dass die Preise für Benzin sank auf den niedrigsten Stand seit 2009. In vielen Regionen des Landes Gallone (3,78 Liter) kostet weniger als zwei US-Dollar.




Die Führer des Kongresses haben vereinbart, über die Aufhebung des Verbots auf den Export von öl aus den USA 16.12.2015