In den Vororten begonnen Prüfung nach der Meldung über die grausamen Schlagens Eltern zweimonatigen Säugling. Die erklärten Rippenfrakturen und dem Rückgang der Hüfte des Kindes mit Wickeltisch. Im Ministerium von inneren Angelegenheiten, Untersuchungsausschuss und der Vorrichtung der Kinder-Ombudsmann bezweifeln.

Der Vertreter der Investigation Department SK in der Region Moskau Jewgenij kiryushin kriwoschein sagte TASS, dass am 25. November in der Notaufnahme Naro-Фоминской Kreiskrankenhaus N1 geliefert wurde eine zweimonatige Kind mit verschiedenen Verletzungen. Organisiert die Durchführung der Voruntersuchung. Quelle TASS in den Rechtsschutzorganen berichtet, dass, gemäß einleitenden Daten, hat das Kind fixiert Rippenfrakturen.

In einer Presse-Dienst der Kinder-Ombudsmann des Moskauer Gebietes Xenia Мишоновой übergaben die Reaktion der Eltern: diejenigen, die behaupten, dass Ihr Kind bekam durch einen Sturz vom Wickeltisch. «Gemessen an der Art und schwere der dem Kind Verletzungen, die ärzte waren alle Gründe, nicht zu glauben und berichten an die Strafverfolgungsbehörden», — werden in der Mitteilung der Worte Мишонова.

«Meine Mutter 17 Jahre alt. Es ist Ihr zweites Kind. Der erste wurde geboren im Alter von 14 Jahren. Vater — 21 Jahre», sagte der Ombudsmann. Quelle TASS nannte auch die Familie der Mutter benachteiligt. Test für Alkohol und Intoxikation beide Eltern erwies sich als negativ.

Über die Durchführung der Kontrollen berichtet auch in der Verwaltung des Naro-Fominski Bezirkes und des Innenministeriums des Moskauer Gebietes. Am Vorabend im Krankenhaus besucht, Polizei, vormundschaftsbehörden, die Abteilung von minderjährigen.



Die Eltern der hospitalisierten in den Vororten des Kindes erklärten zahlreiche Knochenbrüche vorkommen 26.11.2017