Die Bulgaren und die Anwältin Olga Ковитиди, auf der Halbinsel bekannt als
der Autor der Hymne der «Krim-Frühling» «die Krim zurück nach Hause», vorbereitet für
Der Staatsduma der Gesetzentwurf über die Errichtung des Tages der treue zum Eid,
die Gedanken des Autors, sollte sicherstellen, dass die Einheit aller Völker
Russland Dank der neuen einheitlichen Ideologie. Die Idee schon
kritisierten als Gegensatz zu der 13-TEN Artikel der Verfassung der Russischen Föderation, entsprechend
die keine Ideologie kann nicht der staatlichen oder
verpflichtend.

«Zur Sicherstellung der Einheit des Russischen Volkes, die Bildung
die moderne Ideologie des Landes können wir beginnen, sprechen über die Notwendigkeit
die Anwesenheit einer einzigen Ideologie in Russland… der Gegenwärtige Gesetzesentwurf wurde bereits eingereicht
mir in der Staatsduma», sagte Ковитиди in der Sitzung
Krim-Regierung (Zitat aus der RIA
«News»
).

Ковитиди glaubt, dass Russland die Notwendigkeit, die Ideologie, die geantwortet hätten
Ziele der spirituellen Wiedergeburt und der Erinnerung an die historischen Ereignisse,
spielten eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Sittlichkeit, Konzepte und Schulden
Ehre für das VATERLAND, und war die Verkörperung der Einheit des Willens
Volkes.

Igor
Эйдман: «Sadomasochismus in Russland wird eine neue Staatliche
Ideologie»

Dmitry
Oreschkin: «Putins Ideologie endgültig in der Sackgasse»

Die Notwendigkeit des Gesetzes über den Tag der treue Eid erklärte Ковитиди
«Drohungen gegen Russland»

In der Datenbank der Staatsduma der Gesetzentwurf noch nicht registriert. In einem Interview mit der Band.Roux
der Senator erklärte, dass das Dokument noch nicht vorgelegt und geklärt sein name:
er nicht über die russische Ideologie und zur Errichtung der Feiertag zum Tag der treue
vereidigt.

«Mir vorbereitet und serviert wird [in der Staatsduma] Gesetzentwurf
Institutionen in Russland Tag der treue zum Eid. Aufgrund er Tatsache, dass in
dieser Zeit, gekennzeichnet durch Drohungen in Bezug auf
Russland, besonders wichtig werden die historischen Ereignisse, die
unseren nächsten und entfernten Nachbarn hartnäckig umgeschrieben», —
erzählte Ковитиди.

In der Geschichte des Russischen Staates gibt es viele Beispiele, wo
«ein Bürger, der den Eid, bis zum letzten Blutstropfen treu zu Ihr und
war bereit zu sterben für glauben und VATERLAND», sagte der Senator.

«Die Grundlage [bei der Ausarbeitung des Gesetzentwurfs] mir wurden die Ereignisse
1991-1992 Jahre, als черноморцы unserer Red
Schwarzmeer-Flotte unter der Flagge von St. Andrew weigerte sich am 5. Januar
nehmen Sie den Eid in einen anderen Staat — die Ukraine». Am Ende der Flotte
erhalten geblieben ist als die Basis, die die Grundlage für die Rückkehr der Krim und
Sewastopol im Bestand Russlands, sagte Sie.

Die Einrichtung des Tages der treue zum Eid, nach Meinung Ковитиди, müssen Sie für
die Gewährleistung der Einheit aller Bürger Russlands und der Entstehung der modernen
Ideologie des Landes, die erfüllen den Zweck der geistigen Wiedergeburt
Länder, die Erhaltung des Gedächtnisses über Ereignisse, die das Konzept
Sittlichkeit und Pflicht.

«Das fest unmittelbar betroffenen Soldaten,
Segler-черноморцев, ich würde gerne Ihre Sicht zu hören und mit Ihnen
diskutieren Sie, welches Datum ist die optimalste für dieses fest. Ihr Wort
hier muss der erste sein», fügte Sie hinzu Erklärungen für die Website Life.

Aus den gleichen Erklärungen folgt, daß Ihre verfassungswidrige Gesetz es nicht glaubt: «die Erwähnung im Text der Ideologie, es ist ziemlich
zulässig ist in diesem Zusammenhang, in dem ich das gesagt habe», sagte der Senator. «Jemand gerade falsch gehört», sagte Sie Газете.ги.

Apropos Ideologie, der Senator wies darauf hin, dass ein ähnliches gekocht
die Initiative lange Zeit, aber jetzt ist es besonders dringlich geworden und legt sich in
das Gewebe der Vorschläge des Präsidenten Russlands, Wladimir Putin zu entwickeln
Gesetz über die russische Nation, was er sagte
im Oktober auf der Sitzung des rates für internationale Beziehungen: «Was
ganz genau möglich und notwendig zu begreifen — diese müssen direkt über
denken und in der Praxis anfangen zu arbeiten ist das Gesetz über die
der Russischen Nation».

Die einheitliche Ideologie der Russischen Föderation wird durch die Verfassung verboten

Artikel
13
der Verfassung wird in der Russischen Föderation
«die ideologische Vielfalt», und das Grundgesetzliche Prinzip, nach
die keine Ideologie kann nicht installiert werden als
Staatliche oder verbindliche, Gleichberechtigung verankert in Ideologien
Gesellschaft.

Der Historiker und Politologe Vartan Baghdasaryan, kommentierte die verfassungsmäßige
das Verbot der staatlichen Ideologie, bemerkte, dass «in keinem Gesetz,
oder eine Verordnung der Tat der Klärung der Begriffe Ideologie nicht enthalten»,
«also und die Tatsache, dass es verboten ist Artikel 13, gedeutet werden kann
willkürlich». «Im wissenschaftlichen Diskurs gibt es mehrere Dutzend
Definitionen Definition der Ideologie. Meistens unter Ideologie versteht sich
das System der gesellschaftlich bedeutsamen Ideen und Werte. Es stellt sich heraus, dass
Die Verfassung legt ein Verbot von Werten und Ideen, die auf
der Ebene des Staates», sagte er in einem Artikel im Dezember
2013 auf der Website des Zentrums des politischen Denkens und der Ideologie Stepan Сулакшина.

Nach einer Analyse der staatlichen Ideologien der Welt von Angola und bis Бразили
Die Volksrepublik China und Nordkorea, Politologe kam zu dem Schluss, dass «jede der Zivilisationen
steht in der Welt mit eigenen ideologisches Projekt». «Diese
ideologische Projekt spiegelt sich in den Verfassungen der jeweiligen
Staaten. Es gibt heute nur eine цивилизационнообразующее
der Staat, für die Förderung der eigenen ideologischen
das Projekt steht unter dem Verbot. Dieser Staat — Russland», schrieb
der Politikwissenschaftler.

Argumente für die Rückkehr der Ideologie klingen so auf dem treffen
namens Zinov ‘ evschen Club MIA «Russland heute» (heißt es nicht in
zu Ehren des sowjetischen Revolutionärs Grigori Sinowjew erschossenen
1936, und zu Ehren des Schriftstellers, Wissenschaftlers und Philosophen-эммигранта Dritten
Wellen von Alexander Sinowjew). «Die wichtigste Betrug der bestehenden Sperrzone
staatlichen und öffentlichen Institutionen von der Ideologie besteht in der
die Tatsache, dass in der Realität existiert keine Gesellschaft ohne Ideologie; auf Platz
explizite und souveräne kommt immer Fremd und versteckte Ideologie, die
nicht seinen Interessen dient», sagte der Experte im Bereich Markenmanagement und
visuelle Kommunikation Paul Родькин (Zitat aus der RIA «Nowosti»).

Kunsthistoriker Родькин der Auffassung, dass Russland, die die verschiedenen Stadien der
Verleugnung, Substitution und Simulations-Ideologie, ist in den Prozess der
«Erlangung der Ideologie». «Die Ablehnung von Ideologie zu einem gewissen Grad war
Reaktion auf сверхидеологизацию der sowjetischen Gesellschaft», — sagt er.

Nach Meinung von Experten nach Marken, «die Stelle einer Ideologie nimmt
eine andere, dass in den Bedingungen der entstandenen ideologischen Vakuums führte zu
Kapitulation vor der westlichen Ideologie, die dem Westen und kontrollierter
обслуживавшей Interessen der westlichen Gesellschaft». «In dieser Essenz
historische Substitution, weiterhin die Entwicklung bestimmen
der Russischen Gesellschaft», meint Родькин.

Ковитиди — Autor der Hymne der «Krim-Frühling»

Olga Ковитиди geboren am 7. Mai 1962 in Simferopol. Im Alter von 17 Jahren begann
arbeiten schreibkraft in der staatlichen Universität Simferopol
Ihnen. M. V. Frunze, studierte an der Abendschule der historischen
Fakultät der gleichen Universität, wechselte dann mit 3 Kurs auf die Korrespondenz
Form der Ausbildung an der juristischen Fakultät, Odessa State
Universität eines namens von I. I. Mechnikov, die Absolventin im Jahr 1996,
Qualifikation «Jurist».

Seit 1981 arbeitete Sie in der Abteilung der Justiz
Крымоблисполкома. Im Jahr 1987, eine qualifizierte Prüfung, war
gutgeschrieben in der Zusammensetzung der Einzelbilder Krim regionalen Kollegiums der Rechtsanwlte.
Verteidigte Dissertation zu Problemen des Strafrechts, indem er ein Kandidat
der Rechtswissenschaften. Schrieb Lehr-Leistungen «Befreiung von der strafrechtlichen
Verantwortung», wissenschaftlich-praktische Empfehlungen «Untersuchung
Morde. Die vorrangigen recherchierend und schnell-suchhandlungen».

Auf Sewastopoler Nachrichtenportal ForPost kann man erkennen, dass
Ковитиди gründete die erste in der Krim wissenschaftlich-praktische juristische
die Zeitschrift «die Waage der Themis», war seine Chefredakteur. Es ist auch
Mitautor des Buches «die Krim — Geschichte die Rückkehr» und der Songwriter «Über
Simferopol» und «die Krim zurück nach Hause». Das Letzte Lied beginnt
mit den Worten: «die Russische Krim für immer — das ist seit Jahrhunderten im Herzen, / Unter dem Deckmantel der
Heilige Gottesmutter verherrlichen».

Dieses Lied Abgeordneten der Staatsduma im März 2015 zugehört
stehend. Sie gilt als die Hymne der «Krim-Frühling» und durch die überzeugung des Autors,
«durchdrungen von der Liebe zu Russland und dem Triumph des Volkes von der Rückkehr der Krim
nach Hause, nach Russland».

Im Zuge der Februar-Ereignisse des Jahres 2014 Ковитиди verteidigt die Rechte
Republik Крымы, in der Regierung von Sergey Aksenov beaufsichtigte Triebwerk
Block und in seinem Auftrag führte die Verhandlungen mit der belowstraße mit dem Ziel
Referendum 16 März 2014, infolge dessen die Krim
an Russland angeschlossen.

28. Februar 2014 vom stellvertretenden Vorsitzenden des rates ernannt
von Ministern der Krim seit dem 15. April 2014 wurde ein Mitglied des Bundesrates
Der föderalen Versammlung der Russischen Föderation, vom 28. Mai 2014 — Mitglied des Föderationsrates für Verteidigung
und Sicherheit, vom 8. Juli 2014 — Mitglied des Ausschusses für öffentliche
Unterstützung der Bewohner des Südostens der Ukraine im Föderationsrat. Blogger erinnern an die
einer anderen Episode Karriere Ковитиди, die 26 Februar 2014
äußerte im Namen der Parlamentarier «für die Einheit der Autonomie in der Zusammensetzung der
Ukraine», «für die Tatsache, dass in der Krim war die Welt, dass niemand eingeben
Ihre Truppen» (3:45 Videos).

In der frühen Phase der Karriere Ковитиди Betrug
den Wettbewerb
, den damaligen Staatsanwalt der Krim, und heutzutage den Abgeordneten der Leute
Der Staatsduma Natalja Poklonskaya auf der äußeren Attraktivität, oder
«няшности», wie ausgedrückt in der Blogosphäre, отдававшие bevorzugt
der Ankläger.



Die Bulgaren kam die Rechnung für die Versorgung der «einheitliche Ideologie» in Russland 08.11.2016