Der Premierminister-der Minister der Türkei Binali Yildirim hob die Diskussion des Gesetzentwurfs im Parlament, der für die Abschaffung der Strafe für Männer, die für Sex mit minderjährigen Mädchen im Falle der Heirat.

BBC stellt fest, dass der Gesetzentwurf wurde zur überarbeitung geschickt für ein paar Stunden vor der Abstimmung im Parlament. Das Dokument löste eine Welle von Protesten im ganzen Land und im Ausland verurteilt wurde. Experten darauf hingewiesen, dass die rechtliche Initiative in der Tat legitimiert Vergewaltigung von minderjährigen und fördert die Praxis der Erteilung heiraten kleine Mädchen.

In den Vereinten Nationen forderten Ankara nicht akzeptieren Rechnung, die darauf hinweist, dass er verhindern, dass das Land kämpfen sexuelle Gewalt und Kinder-Ehen. Aber in der Regierung früher darauf hingewiesen, dass das Hauptziel der änderungen in der Gesetzgebung ist die Befreiung von der Verantwortung der Männer, die sich im Gefängnis für Ehen mit minderjährigen, die mit Zustimmung der Braut oder Ihrer Familie.

Offiziell in der Türkei kann man heiraten und heiraten mit 18 Jahren, doch die Praxis der religiösen Ehen, welche mit minderjährigen, ist noch immer weit verbreitet. Zum Beispiel, der Ex-Präsident der Türkei Abdullah Gül heiratete, als er 30 Jahre alt war, und seine Frau — 15.

Kritiker des Gesetzentwurfes weisen darauf hin, dass in der patriarchalischen türkischen Gesellschaft junge Mädchen oft nicht finden in sich selbst entschlossen, das Angebot ablehnen zu heiraten, so dass die Rechnung tatsächlich gibt das Recht auf Vergewaltigung von minderjährigen und Kinder-Ehen.

Im Juli das Verfassungsgericht der Türkei hat das Teil Strafgesetzbuch des Landes, die um alle sexuellen Handlungen mit Kindern unter 15 Jahren als Kindesmissbrauch. Dabei gibt das Ministerium für Justiz der Türkei, seit 2002 440 tausend Mädchen Mütter im Alter bis zu 18 Jahren, davon fast 16 tausend Frauen waren jünger als 15 Jahre. Die Zahl der registrierten Fälle von Kindesmissbrauch in den letzten 10 Jahren hat sich dreimal verheiratet ausgestellt wurden 438 tausend betroffenen Mädchen.



Die Behörden in der Türkei nach den Protesten haben sich geweigert, die Rechnung zu prüfen, über die Abschaffung der Strafe für Männer, die für Sex mit minderjährigen 22.11.2016