Das Gericht des Staates Oklahoma in den USA hat am 12. Februar das Urteil der 51-jährige Juanita Gomez, die als schuldig am grausamen rituellen Mordes an seiner 33-jährigen Tochter. Die Werkzeuge des Verbrechens Stahl Kreuz-Kruzifix, die die schlecht-gesonnene Frau затолкала in den Hals des Opfers, und andere Kultobjekte. Gomez war der Meinung, dass Ihre Tochter von Dämonen besessen.

Das Gericht ernannte Juanita Gomez Strafe in der Form der lebenslangen Haft Haft ohne Recht auf Bewährung, berichtet NewsOK.com. Schutz der Frauen beabsichtigt, eine Beschwerde einzulegen.

Die Untersuchung begann, nachdem am Nachmittag des 27. August 2016 in einem der Häuser von Oklahoma City, wurde der Leichnam der 33-jährigen Genf Gomez. Der Körper des Opfers geschichtet war auf dem Boden in Form eines Kreuzes, und auf der Brust des ermordeten lag ein massives Holzkreuz. Die Polizei am Tatort rief ein Freund von Genf Francisco Мерлос, die Leiche zuerst gefunden. Vor Gericht trat er als Zeuge.

Forensische Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass das Opfer starb an den Verletzungen an Kopf und Gesicht, zugefügt mit einem stumpfen harten Gegenstand. Und noch eine Kreuzigung, eine kleinere Größe, Medaillon und Rosenkränze, die aus der Kehle der Toten, wurden dort bereits nach dem Tod von Genf, entschieden sich die Experten.

Im Gespräch mit den Ermittlern Juanita sagte, dass eine Woche vor der Tragödie in Ihre Tochter war vom Teufel besessen. Und in der Nacht vor der Gewalttätigkeit Genf angeblich gesagt Dämonische Stimme und drohte, Ihre Mutter zu ermorden, und seine Augäpfel.

Um Luzifer zu verbannen, Frau verprügelte Tochter, und dann вогнала Ihr in den Hals ein Kruzifix und steckte dort ein religiöses Medaillon. Fanatische Gläubige проталкивала Kultobjekte in den Körper des Opfers, solange Sie den Mund Genf nicht blutete.

Zum Zeitpunkt der Festnahme an der Hand des verdächtigen zu sehen waren Prellungen und große Blutergüsse. Juanita erklärte Ihren Ursprung der Tatsache, dass die Tochter widersetzte sich der Vertreibung der Teufel aus Ihr, schreibt The Daily Mail.

Mit den Worten Мерлоса, Juanita angegriffen und auf ihn selbst, als der Mann versuchte, den Tatort zu verlassen. Der Mörder ergriff ihn am Hals, aber Francisco hat geschafft zu flüchten, nach dem er und rief die Polizei.

Staatsanwalt Susanne Лавеню beschrieb die Szene des Verbrechens wie ein Bild aus einem Horrorfilm.

Хуаниту im Verlauf der Untersuchung haben auf der psychologisch-psychiatrischen Untersuchung. Der Mediziner war der Meinung, dass die Frau täuscht eine psychische Störung und Gedächtnisverlust. Im Endeffekt erkannt SANE Gomez.

Wir fügen hinzu, im Jahr 2015 ein ähnliches Strafverfahren, in dem auch das Kruzifix erschien als Tatwaffe, wurde im Gericht von Belfast in Nordirland. Auf der Anklagebank war die 48-jährige Frau-Apotheker Karen Walsh. Es ist schuldig am Mord an 81-jährigen Nachbarin Meir Rankin.

Ein Verbrechen begangen wurde zu Weihnachten 2008. An diesem Tag Walsh, die sich in einer Alkoholvergiftung, kam in das Haus des hochbetagten Nachbarin mit einer Flasche Wodka in der Hand. Meir beschämen versucht die medizinische Sozialarbeiter für unmoralisches Verhalten und bat Sie, nach Hause zu gehen zu seinem kleinen Sohn. Diese Bemerkung alte Frauen führte Walsh wütend.

Karen Brutal verprügelte набожную ältere katholisches Mädchen, wobei als Schlagstöcke ein Kruzifix, gespendetes Rankin für die Hochzeit. Bei den getöteten 15 Lamellen gebrochen. Außerdem hat das Opfer vergewaltigt wurde. Vielleicht auf diese Weise der Mörder versucht, lassen Sie die Untersuchung auf dem falschen Weg.

Das Gericht verurteilte Karen Walsh zu einer lebenslänglichen Haftstrafe mit dem Recht auf Bewährung nach 20 Jahren. Aber selbst verurteilt und die Schuld nicht anerkannt und herausgefordert wählte das Urteil.

Aber Karen wieder schuldig. Am Kinn der ermordeten entdeckt wurde die DNA Walsh. Andere Beweis war der Ausdruck von Telefongesprächen. Aus diesen Daten folgt, dass Walsh die zum Zeitpunkt der straftat benutzt das Telefon des Opfers.



Die Amerikanerin, затолкавшая Kruzifix in der Kehle «осатаневшей» Tochter lebenslänglich verurteilt 13.02.2018