Der designierte US-Präsident Donald Trump nannte die einflussreichste Person des Jahres 2016 nach Version AFP, berichtet die Webseite der Nachrichtenagentur.

Der US-Milliardär den ersten Platz des Rankings, zusammengestellt von der Redaktion von 300 Journalisten, gefolgt von den Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin und des Präsidenten der Türkei Recep Tayyip Erdogan, die den zweiten und Dritten Platz jeweils.

Nur in der Liste für die Abstimmung ausgewählt wurden 30 Personen. In den Top 10 gehörten auch die Ex-Außenministerin und ehemalige first Lady der USA Hillary Clinton, die ehemalige Nebenbuhlerin Trump bei den Wahlen, der Ex-Führer der UK Independence Party Nigel Фараж, der syrische Präsident Bashar Al-Assad, der scheidende US-Präsident Barack Obama mit seiner Frau Michelle, Papst Franziskus, US-amerikanischer Musiker BOB Dylan, das in diesem Jahr den Nobelpreis für Literatur.

«Wenn Sie sich auf gemeinsame Speerspitze der Bewegung des Misstrauens gegenüber den traditionellen Eliten in den demokratischen Ländern, Donald Trump vor in dieser Aufzählung zwei harten Köpfen, die herausgefordert Westen — Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan», heißt es in der Mitteilung der AFP.

Im Jahr 2015 die Redaktion nannte Mann des Jahres von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der russische Präsident Wladimir Putin führte das Ranking der wichtigsten Personen nach den Versionen der AFP noch ein Jahr zuvor, in 2014-M.

Früher in diesem Jahr die Person des Jahres Trump erkannte die Redaktion der Zeitung The Financial Times. Und davor eine ähnliche Entscheidung nahm das Magazin Time.

Inzwischen Putin vierten mal in Folge führte das Ranking der einflussreichsten Menschen der Welt nach der Version des amerikanischen Business-Magazins Forbes.



Die Agentur AFP Trump würdigte die Person des Jahres 21.12.2016