In Russland gilt ein neues gefährliches Virus Human Immunodeficiency Virus, der sich von der Vermischung der zuvor доминировавшего auf dem Land des Stammes und die neuen Agenten, listed Einwanderern aus Zentralasien. Darüber auf der Sitzung des Präsidiums der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAN) am Dienstag, 27. Dezember, sagte der Professor, der Doktor der biologischen Wissenschaften, Leiter des Labors für immunchemie des Instituts für Virologie. D. I. Iwanowski Eduard Карамов.

«Wir haben eine völlig einzigartige Situation. Wir haben das Virus ist anders als in Westeuropa, den USA, Afrika, China. Aber die Situation ist deutlich und schnell verändert. Jetzt zusammen mit Migranten, Arbeiter aus Zentralasien, kam ein neuer Virus AG. Перезаразив eine große Anzahl von Menschen, darunter in Moskau, vermischte es sich mit unseren wichtigsten Russischen A1 und einen neuen Viren-A63, die viel gefährlicher als die Eltern», sagte Карамов, der von TASS zitiert wurde.

Der Wissenschaftler glaubt, dass für die Prävention und die Bekämpfung der Verbreitung von HIV in Russland ist es notwendig, um die überwachung der Hybridisierung und Vermischung der menschlichen Immunschwäche-Viren. Professor Карамов schlug die Schaffung der interministeriellen Kommission für die Erforschung von HIV, wo die Hauptrolle spielte Wunden.

Der frühere Präsident der Wunden Wladimir Forts gestürmt Kapitel des föderalen wissenschaftlich-methodischen Zentrums zur Bekämpfung und Verhütung von HIV-Infektionen, Akademiemitglied Wadim Покровскому vermitteln Angebote der wissenschaftlichen Gemeinschaft bis zu der Exekutive der Russischen Föderation, getroffen wurden, um konkrete Lösungen für das Problem.

Im Gegenzug Pokrowski selbst, spricht auf dem Podium, wies darauf hin, dass einige Stämme resistent gegen HIV — zeigen eine Resistenz gegen verschiedene Medikamente. Seinen Worten nach, es handelt sich etwa über 6% der gesamten Stämme. Gemäß ihm aus diesem Grund glauben die Wissenschaftler viel versprechende Richtung intrazelluläre Immunisierung (Einleitung in die Zellen Informationen, um hemmen gefährlich einstuft). Die Arbeit in diesem Bereich führt das Zentrale Forschungsinstitut für Epidemiologie Epidemiologie.

Weltweit 36 Millionen Menschen mit HIV infiziert, sagte Pokrowski. In Russland von Aids starben 240 tausend Menschen, etwa 1,5 Millionen Russen sind Träger dieses Virus, sagte der Leiter des Zentrums.

Im letzten Monat Basilius berichtet, dass in 15 Regionen der Russischen Föderation beobachtet generalisierten HIV-Epidemie, der dann Eintritt, wenn mehr als 1% der Bevölkerung auf einem bestimmten Territorium, des humanen Immundefizienz-Virus infiziert. Konzentrierte, nach den Worten des Fachmanns erfolgt in einer betroffenen Bevölkerungsgruppe, unter denen Drogenabhängige, Homosexuelle und Sexarbeiter. Laut dem Leiter des Zentrums, das Land befindet sich in der Phase des übergangs von konzentrierter an einer generalisierten Epidemie. Für eine wirksame Bekämpfung von HIV müssen untersucht werden, alle Russen, sicher Wadim Pokrowski.

In der modernen Klassifikation unterscheidet zwischen zwei Arten von HIV — HIV-1 und HIV-2. HIV-1 im Jahr 1983 beschrieben und ist die häufigste und pathogenen HIV-Blick. Die Globale Epidemie von HIV-Infektionen hauptsächlich durch die Verbreitung von HIV-1. Subtyp A ist weit verbreitet in West-Afrika und in Russland. Subtyp G offenbart in Afrika und Mitteleuropa.

HIV-2 identifiziert im Jahr 1986. Beschrieben nicht weniger als acht Gruppen von HIV-2, aber nur die Gruppen A und B sind эпидемическими. Viren der Gruppe A Häufig in Westafrika, Angola, Mosambik, Brasilien, Indien, geringe Verbreitung haben die in den USA und Europa. Viren der Gruppe B gelten vor allem in Westafrika.



Der Wissenschaftler kündigte die Verbreitung in Russland einen neuen gefährlichen Virus immunodefitsita 27.12.2016