Der Vertreter des Leiters der zentralen Wahlkommission Ella Памфиловой kam nach Saratow, um die Regeln der Skandal um die Füllung der Stimmzettel für «einiges Russland» in einem Wahllokal N96 während der letzten Wahlen in die Staatsduma. Der lokale Sergey Ivanov, Verletzung ergab, hat sich mit den Menschen, die Anton Lopatin, deren Einzelheiten finden Sie auf der offiziellen Website der Hauptwahlkommission, und berichtete darüber dem Journalisten der Nachrichtenagentur «Freie Nachrichten».

Laut Iwanow, nach der Veröffentlichung eines Videos der Festnahme eines Jungen Mannes mit Meldungen, in denen hingestellt wurden Markierungen für die «Einheitliches Russland», ihm eine Verabredung mit einer Person, сообщившим, dass er kam aus Moskau von Памфиловой. Das Gespräch dauerte zwei Stunden und zum größten Teil trug das sinnlose, sagte der Mann.

«Er erzählte mir seltsame Dinge. Dass er vertraut ist mit einem Oberst, der auswendig kennt Karl Marx. Was er an einem Tag flogen mit dem Flugzeug vier Städte. Er kommuniziert mit Зюгановым, Zhirinovsky. Ich Sitze und denke: «Warum brauche ich diese Information?» — sagte er.

Aber später erwarb Gespräch die konkrete Richtung. Lopatin fragte Iwanow, ob er einverstanden ist, mit der Tatsache, dass der Vorfall mit dem Jungen Mann auf dem Grundstück N96 in Saratow hatte keinen Einfluss auf die Ergebnisse der Abstimmung an diesem Wochenende. Dann Hauptstadt der Gast sagte, dass der Versuch einer Füllung unbeweisbar, auch wenn der übeltäter ertappt.

«Er sagte, dass wir eine solche Gesetzgebung, dass wir die Täter zu Fuß auf der Außenseite. Brachte viele Beispiele. Zum Beispiel, wenn Menschen fangen bei Diebstahl der Maschine, und er berichtet, dass gerade nahm Sie eine Fahrt», — hat Ivanov beigetragen. Laut саратовца, er hatte den starken Eindruck, dass der Gesprächspartner versucht, zu rechtfertigen unfairer Wahlen.

Schließlich das Gespräch nahm eine unerwartete Wendung. Laut Iwanow, Lopatin mit Ironie in der Stimme fragte: «Nun, was soll ich tun?! Soll ich ihn um die Ecke Schießen?». Dann die Vertreter Памфиловой berichtet, dass der verhaftete junge Mann unschuldig ist und ihn nicht mehr zu berühren.

Zur Bestätigung seiner Worte führte der Vertreter der Hauptwahlkommission eine Kopie der Antwort des Innenministeriums Russlands im Gebiet Saratow, wo Sie erklärte, dass die verbrechenstruktur in Handlungen des Häftlings nicht gefunden. Selbst Ivanov Lopatin versprach eine Belohnung für die Wachsamkeit auf dem Grundstück.

Saratov Journalisten bemerken, dass auf der Website der Wahlkommission der Russischen Föderation enthält Informationen über Anton Лопатине. Es wird berichtet, dass er erhielt eine Medaille des «Für Verdienste vor dem VATERLAND» II Grad und aktiviert die Stammreserve des Präsidenten der Russischen Föderation. Im Jahr 2007 Lopatin leitete das Sekretariat des Sekretärs des Präsidiums des Generalrates der Partei «einheitliches Russland». Im Saratower Oblast Wahlkommission nicht in der Lage, schnell zu klären, Informationen über den Besuch in der Region Mitglied der Wahlkommission der Russischen Föderation.

Die Wahlen in Russland gingen in einem einzigen Tag der Abstimmung am 18. Nach den Ergebnissen der Wahlen «einiges Russland» erhielt eine konstitutionelle Mehrheit im Unterhaus der neuen Legislaturperiode. Unmittelbar nach der Wahl Bewegung «Stimme» erzählte über die Zahl der Verletzungen — es wurde über вбросах Stimmzettel in den Wahllokalen Moskaus, Rostower Gebiet, Moskauer Gebiet, Region Stawropol, Woronesch, Republik Baschkortostan, Gebiet Samara, Kostroma Oblast, Republik Tatarstan, Region Krasnojarsk, Region Rjasan, Sankt Petersburg, Kaliningrad, Gebiet Saratow, Gebiet Tscheljabinsk, Republik Dagestan.

Über die zahlreichen Verletzungen erzählten auch die Journalisten der Agentur Reuters. 21. September Ella Pamfilowa Vorsitzende der zentralen Wahlkommission angekündigt, dass die Ergebnisse der Wahlen in die Staatsduma aufgehoben wurden in neun Wahllokalen — in Adygeja, Dagestan, Mordwinien, in St. Petersburg, sondern auch in Belgorod, Nischni Nowgorod und Rostow Regionen.

In Rostow-am-don auf der Tatsache einer Füllung Mitglied der Wahlkommission eingeleitet. Vorwürfe der Fälschung von Ergebnissen der Stimme und вбросе Newsletter wurde an den Vorsitzenden der umgebungswahlkommission N1958 Proletarischen Bezirk Rostow-am-don, Sekretär, sowie einer der Mitglieder der Kommission.

Ein weiteres Strafverfahren wurde eingeleitet gegen den Vorsitzenden der umgebungswahlkommission in der Region Belgorod für eine Füllung. Ergebnisse von Wahlen auf diesem Grundstück wurden ebenfalls aufgehoben.



Der Vertreter des Leiters der zentralen Wahlkommission kam in Saratov für die Abwicklung des Skandals mit Füllung Stimmzettel für «einiges Russland» 08.11.2016