Der unbekannte junge Mann verschüttet Benzin und zündete sich im Gebäude der Bank von Commonwealth im Süd-Osten von Melbourne in Australien. Feuerwehr am Tatort eintraf über eine halbe Minute, jedoch konnte Sie sich nicht gleich nach innen zu erhalten — in der Bank fielen Gepanzerte Fensterläden. 27 Menschen wurden verletzt, sechs von Ihnen befinden sich im Krankenhaus in einem kritischen Zustand.

Zeugen sagen, dass ein Brand vorausgegangen war eine starke Explosion. Ein Augenzeuge Ashley Atkin-Hintergrund spähte auf den Klang und sah die schwarzen Rauchwolken, die stürzten aus dem Gebäude. «Dieser Kerl lief, er war ganz in Flammen. Blut ist überall. Ein paar Minuten war ich schockiert, und dann lief über die Straße, packte den Feuerlöscher im Shop, und wir zusammen mit einem Freund begonnen, das Feuer zu löschen», sagte er ABC News.

Die Polizei bestätigte Sydney Morning Herald, dass ein Brand vorausgegangen war eine Explosion, und ein unbekannter, der zündete sich, nutzte jede brennbare Flüssigkeit. Die Ausgabe bemerkt, dass Feuerwehrleute dauerte nur 90 Sekunden, um uns zu erreichen, bis zu der Szene, aber die schutzjalousie verhindert Rettungskräfte erreichen innerhalb der gesperrten Personen.

Verantwortlich für die Tragödie, die, nach Angaben von The Australian, 21 Jahre alt, liegt im Krankenhaus unter der Aufsicht der Polizei. Dienst der Rechtsordnung noch nicht entschieden, ob Sie qualifiziert seine Handlungen als Terrorismus.

An der Unfallstelle war etwa 25 Mannschaften des Krankenwagens. Die meisten Opfer wurden vom Verbrennungsprodukte. Unter den Menschen, die erlitten schwere Verbrennungen, war das Baby und 80-jähriger Mann.

Commonwealth Bank fire in Springvale. Looks like an explosion? pic.twitter.com/rAYZGAgsC7



Der unbekannte zündete sich im Gebäude der Bank in Melbourne, 27 Menschen wurden verletzt 18.11.2016