Vorsitzender des Vorstands JSC «Russian Agricultural Bank» und Mitglied des Board of Directors «des Gazproms» Dmitry Patrushev kaufte die Anteile von Gas-Monopol auf 6,76 Millionen Rubel, übergibt «Interfax» mit der Verbannung auf die Mitteilung «Gazprom».

Darunter etwa 6,44 Millionen Rubel erworben haben Aktien noch am 6. Juli, und noch etwa 320 tausend Rubel — 8. August.

So bemerkt «der Gazprom», der Emittent selbst darüber erfuhr erst 10 November, worüber veröffentlichte die Mitteilung am Freitagmorgen.

Dmitrij Patruschew, der älteste Sohn des Sekretärs des Sicherheitsrates Russlands, der ehemalige Direktor des FSB Nikolai Patruschew, erinnert an die RBC. Der Vorstand der Bank leitet er seit dem 26. Mai 2010.

Dmitri Patruschew ist ein Absolvent der State University of Management (1999), der Diplomatischen Akademie des Russischen Außenministeriums (2004), Dr. oec. In 2004-2010 arbeitete er in der Bank VTB, wo seit 2007 bekleidete er den posten des Senior Vice President der Bank.

Im Juni dieses Jahres Dmitry Patrushev gewählt in den Betriebsrat «Gazprom». Im Oktober Russlands Präsident Wladimir Putin verlieh ihm den Orden der Ehre «für den großen Beitrag zur Organisation der Kredit-Unterstützung für die Landwirtschaft».

Im Jahr 2015 Patruschew gewann in der Kategorie «Bankier des Jahres» der National-Banking-Award.

Die Organisatoren der Prämie darauf hingewiesen, dass die «Agricultural Bank» erhöhte finanzielle Unterstützung für die Landwirtschaft, trotz der Sanktionen gegen Russland. Im Januar wurde bekannt, dass der Nettoverlust der «Russian Agricultural Bank» war der Rekord aus dem Jahr 2008.

Wir werden erinnern, im Frühjahr des vergangenen Jahres der jüngste Sohn des Leiters des Sicherheitsrates Russlands Nikolai Patruschew Andrej Patruschew wurde stellvertretender Generaldirektor für Entwicklung von Offshore-Projekten im «Gazprom öl». Zuvor war er Erster Stellvertreter des Generaldirektors der Gesellschaft «Вьетсовпетро», deren Mitglieder die Publikumsgesellschaft «sarubeschneft» und PetroVietnam.

Es ist nicht der einzige Fall, wo die Nachkommen von hochrangigen Beamten erhalten einen wichtigen posten in kommerziellen oder staatlichen Strukturen.

So der Sohn des ehemaligen Generaldirektors der Staatskorporation «ROSATOM», Sergej Kirijenko, vor kurzem erhielt das Amt der stellvertretende Leiter der Administration des Präsidenten, Wladimir Kirijenko wenige Tage vor der Ernennung des Vaters wurde der Senior Vice President für Entwicklung und Unternehmensführung «Rostelecom». Die Frage über die Ernennung Sergej Kirijenko der erste stellvertretende Leiter der Administration des Präsidenten wurde bereits aufgelöst. Bis zu den beruflichen Start seines Vaters arbeitete Vladimir Chief Financial Officer Nizhny Novgorod-Handel mit Unternehmen das «Kapital», wurde zum Vorsitzenden des Betriebsrats der Publikumsgesellschaft «AKB Саровбизнесбанк» (Gebiet Nischni Nowgorod).

Darüber hinaus, da fand der russische Forbes, Kinder von ehemaligen und aktiven Beamten oft schwanken Banking der post auf eigenes Investment Business. Sie schaffen die Fonds mit Ihren eigenen Mitteln und gewinnen Sie Dutzende von Millionen Dollar von ausländischen Investoren. Trotz der Sanktionen, die meisten ausländische Projekte.

Und zum Beispiel, nach den Informationen der Nachrichtenagentur «Nowosti» aus dem Jahr 2012, der älteste Sohn Direktor des foreign Intelligence Service der Russischen Föderation Michail Fradkov — Pjotr Fradkow (1978-jährig der Geburt) — der stellvertretende Vorsitzende der «Vnesheconombank», seit 2011 leitet die Russische Agentur nach der Versicherung der Exportkredite und der Investitionen, die Aktionär ist VEB.

Zuvor Pjotr Fradkow hat er als Vertreter der «Vnesheconombank» in den USA (2000-2004); stellvertretender Generaldirektor der OAO «Fernost Meer Schifffahrt» (2004-2005); stellvertretender Direktor der Direktion — der Direktor der Abteilung, dem ersten stellvertretenden Direktor der Direktion «Vnesheconombank» (2004-2005).

Der Sohn von Vize-Premierminister Dmitry Kozak Alexej (1984-jährig der Geburt) seit 2009 nimmt das Amt инвестменеджера Abteilung Direktinvestitionen und spezielle Projekte der Firma «VTB-Kapital».

Der Sohn des Vize-Premier Alexander Schukow Peter (1983-jährig der Geburt) — Mitinhaber und Mitglied des Aufsichtsrats der Moskauer Bank «Унифин».

Der Sohn des Direktors von FSB Russlands Alexander Bortnikov — Denis Bortnikov (1974) — seit November 2011 ist er Mitglied des Vorstandes der JSC VTB Bank zurückzuführen.

Der Sohn des Vorsitzenden des rates der Föderation Valentina Matwijenko Sergej Matvienko (1973-jährig der Geburt) — der Generaldirektor der JSC «VTB development»; das Unternehmen realisiert Bauvorhaben in St. Petersburg.

Der älteste Sohn des Gouverneurs des Gebietes Kemerowo Aman tuleyev — Dmitry Tulejew (geboren 1968) — ist der Leiter der FGU «Bundesamt für Strassen «Sibirien» (Сибуправтодор) des Verkehrsministeriums der Russischen Föderation.



Der Sohn Patruschew wurde ein Aktionär von Gazprom 17.11.2016