Der Produzent einer der wichtigsten Russischen Filme des Jahres 2015 «OZ» — Regisseur Basil Сигарева, die gewann XXVI Offenen Russischen Filmfestival «Kinotavr» und erhielt die Auszeichnung «Wort» für das beste Drehbuch, nun ist der Sohn des inhaftierten Ex-Leiter der Wirtschaftsförderung Alexej Uljukajew — der 33-jährige Dmitri.

Wie schreibt «die Zeitung.Roux», Dmitri Uljukajew führt ein ziemlich bescheidener lebensstil und engagiert prodyusirovaniem Autorenkino, preisgekrönten Russischen Filmfestivals.

Trotz der positiven Bewertungen von Kritikern, stellare Zusammensetzung und die negativen Reaktionen von einigen Politikern, Verbot gefordert hatte «OZ»(viele Mata, Gewalt und Alkoholismus), Bild floppte an den Kinokassen, das sammeln von nur 307 tausend Dollar bei einem Budget von 1,5 Millionen Dollar.

Bis zu diesem Dmitry Uljukajew produzierte ein weiterer Film — «Ich kann stricken», auf dessen Erstellung im Jahr 2011 seine Produktionsgesellschaft GmbH «Weißer Spiegel» erhielt finanzielle Unterstützung in Höhe von 4,7 Millionen Euro vom Ministerium für Kultur der Russischen Föderation. Der Rest ist die Finanzierung des Films ging durch den Fonds «Finanzen und Entwicklung», dessen Gründer waren die Fonds «Öffentliche Meinung» und das «Institut für Wirtschaftspolitik Namen Gaidar», in dem Uljukajew-Senior in verschiedenen Zeiten arbeitete als stellvertretender Direktor.

Dmitry VGIK studierte. Im Jahr 2007 absolvierte er die Fakultät des Betreibers (Werkstatt Juri Newski). Er nahm neun Filme, von denen drei — Kurzfilme. Die erste Arbeit Uljukajew jun. war der Film «das Leben überrascht» (2006). Dann wurde der Film «ein Haus ohne Adresse» (2010), «der Hausierer» (2013), «Nahe» (2014), «Deathmatch», im Jahr 2016 beteiligte er sich am Set des Films «Vergessen». In «Land of OZ» Dmitry Sprach auch nicht nur als Produzent, sondern auch als Betreiber.

Wie sich die Ausgabe, Dmitry Uljukajew ganz Geschäftsmann: seit November 2004 bis zum Jahr 2006 besaß er ein Offshore-Unternehmen Ronnieville Ltd, registriert auf den Britischen Jungferninseln (was später kam unter die Kontrolle der zweiten Frau der Ex-Minister für wirtschaftliche Entwicklung von Julia Хряпиной). Außerdem war er Miteigentümer der Moskauer Gesellschaft «Юрусстрой», die sich mit der Architektur und dem Aufbau.

Übrigens, die Wohnung in einem Luxus-Wohnanlage «Golden keys — 2″, wo Alexej Uljukajew unter Hausarrest, steht hinter Ihrem Sohn Dmitrij, der Tochter und der Frau.



Der Sohn des inhaftierten Alexej Uljukajew Sprach sich der Produzent von «OZ» und nahm etwa neun Filme als Kameramann 25.11.2016