Der US-Senat folgte dem Repräsentantenhaus des Kongresses hat einen Gesetzentwurf über die Finanzierung des Pentagons für das kommende Jahr, in dem insbesondere enthält das Verbot über die militärische Zusammenarbeit zwischen Washington und Moskau, solange Russland nicht das Land seine aggressive Politik gegenüber der Ukraine, teilt die Agentur Reuters mit.

Die Gesamtgröße des Budgets des Verteidigungsministeriums der USA für das Jahr 2017 beträgt 618,7 Milliarden US-Dollar. Dabei ist der Schwerpunkt auf die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der US-Streitkräfte und die Erhaltung Ihrer Zahl. Dafür waren insbesondere, reduziert Pläne für den Bau neuer Ausrüstung.

In einem Dokument separat betont, dass jede Interaktion zwischen Washington und Moskau im Verteidigungsbereich wird begrenzt, solange in den USA nicht davon überzeugt, dass «die russische Föderation hat aufgehört, die Besetzung eines Teils des Territoriums der Ukraine», und hörte auf, Maßnahmen zu ergreifen, die «bedrohen die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine und die NATO-Mitglieder».

Wie zuvor feierten die Vertreter der zuständigen Ausschüsse des Kongresses über die Angelegenheiten der Streitkräfte, haben Gesetzgeber die Anforderung des Weißen Hauses, der Bestand in der Zuteilung von 3,4 Milliarden US-Dollar auf die Stärkung der Sicherheit Ihrer Verbündeten in Europa aus dem Kreis der NATO-Länder.

Verteidigungsminister Ashton Carter brachte es mit «aggressive Handlungen in Russland». Die Entwickler des Gesetzentwurfs in den erklärenden Materialien wies auch auf die Bedrohung durch Terroristen und der Zustrom von Flüchtlingen aus dem Nahen Osten.

Im nächsten Jahr wird das Pentagon auch verboten werden, Geld auszugeben, auf die Durchführung der Russischen Flugzeuge Beobachtung der Flüge im Rahmen des Vertrages über den offenen Himmel, während die Exekutive der USA ist nicht Gesetzgeber zu überzeugen, dass Moskau führt alle Bestimmungen dieses Dokuments.

Der Gesetzgeber will sicher sein, dass Moskau nicht über den Rahmen des Vertrages und «überflüge erlaubt Ihre bestimmten Gebiete, einschließlich Kaliningrad», Moskau, Tschetschenien, sowie die Grundstücke Grenzen mit Abchasien und Südossetien, heißt es in der Rechnung.

Im Budget des Pentagons für das nächste Jahr auch gelegt die militärische Hilfe der Ukraine in Höhe von 350 Millionen US-Dollar. Dabei ist die endgültige Entscheidung über die Verwendung dieser Mittel akzeptieren, wird der US-Präsident.

Zur gleichen Zeit der Gesetzentwurf sieht vor, dass zunächst das Pentagon kann nur 175 Millionen des Gesamtbetrages für die Bereitstellung von Militärhilfe für Kiew. Der Rest wird erst, nachdem der US-Verteidigungsminister und die Außenministerin der Kongress ist sicherzustellen, dass «die Regierung der Ukraine hat wesentliche Schritte zur Reform des Verteidigungssektors».

Dies bedeutet, dass Washington will zunächst sicherstellen, dass die USA in der Lage, überwachen die Tätigkeit des ukrainischen Verteidigungsministeriums, seine Offenheit steigern. Außerdem im Dokument geht es um und in der Ukraine über die Schaffung von Bedingungen für die Privatisierung in den militärisch-industriellen Komplex des Landes und der Bekämpfung der Korruption in diesem Bereich.

Die Senatoren forderten Trump dauern «harte Haltung» gegenüber Russland

Inzwischen US-Senatoren schrieben einen Brief der gewählte Präsident der USA Donald Трампу, in dem er auf die Zukunft der Staatschef, dessen Amtseinführung am 20. Januar, besetzen «eine harte Haltung» in Bezug auf Russland im Zusammenhang mit «militärischen Ergreifung der Erden» in der Ukraine.

«Angesichts der anhaltenden Aggression seitens Russlands und wiederholten Ablehnungen zu respektieren, die territoriale Integrität der Ukraine und seine souveräne Recht zu wählen Ihr eigenes Schicksal fordern wir erhöhen die politische, wirtschaftliche und militärische Unterstützung für Kiew», — wird in der Adresse gesprochen, die vom 27 Senatoren.

Anfang Dezember sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview mit der italienischen Zeitung Corriere della Sera forderte die Regierung von Donald Trump, die Beziehungen mit Russland aus der Krise, in die Sie stürzte die aktuelle US-Präsident Barack Obama. «Wir rechnen damit, dass die neue US-Regierung wird nicht zu wiederholen die Fehler Ihrer Vorgänger, gezielt drücken Sie die Russisch-amerikanischen Beziehungen», erklärte er.

Der Chef des Russischen Außenministeriums erinnerte daran, dass der 14. Februar der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin und der designierte US-Präsident Donald Trump verbrachten das erste Telefongespräch, und bestätigte die Bereitschaft, «gemeinsam arbeiten für die Aufzucht der bilateralen Beziehungen aus der aktuellen Krise und der Abwicklung von aktuellen internationalen Problemen, einschließlich der Bekämpfung der terroristischen Bedrohung».

«Wir hoffen, dass die wiedergegebene jetzt die außenpolitische Team des neuen Präsidenten wird praktische Schritte in dieser Richtung und die Interaktion mit Ihr konstruktiv sein wird», — hat Lavrov.

Er betonte, dass Moskau zum Dialog mit den USA bereit: «unsererseits sind immer offen für den Aufbau einer ehrlichen pragmatischen Dialog mit Washington über alle Fragen der bilateralen und globalen Agenda auf der Grundlage der Prinzipien des gegenseitigen Respekts, der Gleichberechtigung und Berücksichtigung der gegenseitigen Interessen und Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten», — betonte Lawrow.



Der Senat der Vereinigten Staaten hat das Pentagon die militärische Zusammenarbeit mit der Russischen Föderation und forderte Trump dauern «harte Haltung» gegenüber Russland 10.12.2016