Weibliche russische Nationalmannschaft nach dem Hockey mit dem Ball, unterlag mit 0:1 das Team von Schweden im Finale der Weltmeisterschaft, das endete in China, und wurde zweiter des Turniers.

Der einzige Ball in der 43. Minute im Tor Альмиры Хорошевской erzielte Camilla Johansson. In der Debüt-treffen am Chengde im Stadion «Бишу Шанджо», Karina Липанова nicht realisierte Strafstoß.

Am Ende des Spiels, hinter dem sich etwa 2000 Zuschauer, die Russen erwarben zwei zehnminütigen entfernen und praktisch beraubt sich selbst der Chance auf den letzten Angriff.

Die russische Nationalmannschaft zum achten mal gewann die silberne Auszeichnung der Weltmeisterschaft, die jährlich seit 2004. In allen acht Fällen unterlag der Russin шведкам, der einzige Sieg im Finale des Turniers die russische Nationalmannschaft hat im Jahr 2014.

Zuvor im Spiel um Bronze Norwegen gewann die Mannschaft von Finnland mit 5:2.



Der Schwede im Finale der Weltmeisterschaft haben die Russen in russischer Eishockey 13.01.2018