In österreich, nachdem mehrere Gerichte das Recht erhalten, sich wieder den Nachnamen Ihrer Vorfahren — Zebra. Die positive Entscheidung über seinen Antrag hat das Verfassungsgericht, meldet Die Presse.

Er ungesetzlich die Entscheidung des Gerichts der niedrigeren Instanz, die verweigerte dem Mann das Recht nehmen diese den Familiennamen der Begründung, dass nach Meinung des Schiedsrichters, Zebra kann als nur ein Tier, das in der afrikanischen Savanne.

Dabei haben einige andere Namen der Tiere — Fuchs (Fuchs), Biber (Biber), Strauß (Strauss) — Richter hielt es für akzeptabel, um den Namen, da, im Gegensatz zu Zebras, die in den offiziellen Dokumenten gibt es Aufzeichnungen über австрийцах mit solchen Namen.

Inzwischen die Familie des Mannes, appellierten an das Gericht, trug diesen Namen seit mehreren Jahrhunderten. Sein Großvater weigerte sich, von Ihr in den 50er Jahren. Das Letzte Mitglied der Familie des Klägers mit dem Nachnamen Zebra — seinem Großonkel starb im Jahr 1991. Das Verfassungsgericht hat entschieden, dass der Mann das Recht hat wieder den Nachnamen.



Der österreicher hat sich das tragen der richtigen Nachnamen Zebra 09.11.2016