Libanesische Premierminister Saad Hariri 21. Februar kamen in der Hauptstadt Libanons Beirut zum ersten mal nach seiner langwierigen Reise nach Saudi-Arabien, drehte sich um die politische Krise in seiner Heimat.

Direkt vom Flughafen der Politiker ging, um zu beten auf dem Grab seines Vaters Rafik Al-Hariri, ermordet im Jahr 2005. Es wird erwartet, dass heute Hariri nimmt an der feier des Tages der Unabhängigkeit des Libanon. Dabei wird er darauf bestehen, seinen Rücktritt oder widerruft Ihre Aussage, die in Riad, ist noch unbekannt. Auf die Frage, ob er eine Erklärung für die Libanesen, die Ihre Rückkehr auf den posten des Ministerpräsidenten, Hariri sagte: «Danke», berichtet Reuters.

Die Agentur erinnert daran, dass früher, als in Saudi-Arabien, Hariri erklärt, dass er beabsichtigt, in den Libanon zurück, um seinen Rücktritt bestätigen. Zur gleichen Zeit hat er gesagt, dass seine Aussage widerrufen kann, wenn die Libanesische schiitische Bewegung «chisballach» nicht mehr einfahren Libanon in regionale Konflikte.

Aus Saudi-Arabien Hariri ging nach Frankreich, und dann auf dem Weg nach Beirut besuchte ägypten und Zypern. In Kairo Hariri traf sich mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel Al-Fattah Al-Sisi und versprach, dass «soll er über seine politische Position», sobald er nach Hause.

Der Präsident Libanons Michel Aoun noch nicht den Rücktritt Hariri, sagte, es erwartet seine Rückkehr in das Land. Wenn Hariri bestätigt seinen Rücktritt, die Führung des Landes muss Konsultationen mit dem Ziel der Wahl der neuen Kandidaten für die Ernennung auf den posten des Ministerpräsidenten des Landes. In der Zwischenzeit viele Experten glauben, dass auf diesen Beitrag wird wieder nominiert Hariri.



Der Libanesische Premierminister Hariri kehrte er in seine Heimat zum ersten mal nach der Ankündigung über seinen Rücktritt 22.11.2017