Die Retter zogen den Körper eines Toten aus den Trümmern schlug teilweise Häuser in Ischewsk. Darüber TASS berichtet Freitag in der Notfall-Diensten. «Die Leiche wurde gefunden unter den Trümmern auf der Ebene der Keller, löschten ihn. So ist die Zahl der getöteten erreichte sechs Personen», sagte der Gesprächspartner der Agentur.

Einsatzführung vor Ort bestätigte die Informationen über die sechs Toten. Laut Angaben der Quelle im Hauptquartier, der sechs Toten — zwei Kinder. «Nach jüngsten Angaben sechs Menschen getötet und drei verletzt. Alle betroffenen Jugendliche, einer von Ihnen liegt im Krankenhaus in einem Zustand der mittleren Schweregrades», berichtete am Freitag im Leitungsstab.

«Gemäß den angegebenen Informationen nicht festgestellt Verbleib von zwei Personen — Bewohner des Hauses. Ihre Suche im Gange», — erklärte in der Notfall-Diensten.

In Udmurtien erklären, der Trauer für die Opfer im Ergebnis der teilweisen Zusammenbruch des neunstöckigen Hauses

Zwei der betroffenen beim Einsturz des Hauses aus dem Krankenhaus entlassen, berichtet
Journalisten der stellvertretende Minister des Gesundheitswesens der Republik Udmurtien Tatiana Demina.
«Aus quanlity in медорганизаци war es noch drei. Es waren Jugendliche.
Zwei von Ihnen fast sofort nach der Behandlung wieder freigelassen. Ein Mädchen bleibt
in медорганизации, aber das Ausmaß der Schäden einfach», sagte Demina, deren Wort führt «Interfax».

Eine Explosion in einem neunstöckigen Wohnhaus in der Straße in der Udmurtischen Ischewsk ereignete sich am Donnerstag gegen 16:40 Ortszeit (15:40 in Moskau). Nach dem vorläufigen Version, der Unfall ereignete sich infolge der Explosion von haushaltsbenzin. Die ermittelnden Behörden ein Strafverfahren nach der Tatsache der Ausführung der arbeiten, nicht die Sicherheit.

Rettungskräfte zerlegt mehr als 60% der Verstopfungen auf dem Gelände teilweise schlug die Häuser in Ischewsk. Darüber TASS berichtet am Freitag, im Leitungsstab. «Die Arbeit geht weiter», sagte der Gesprächspartner der Agentur.

Rettungskräfte arbeiten im Schichtdienst. «Jede Band ändert sich jede halbe Stunde. Analyse von Blockaden auf der Ebene des Erdgeschosses erfolgt manuell» — berichtet im Ministerium von Notsituationen. In der Abteilung hat bemerkt, dass während der Operation mehr als 200 Menschen gerettet.

Kapitel des Katastrophenschutzministeriums Russlands Wladimir Balken flog in Izhevsk für die Koordination der arbeiten zur Beseitigung der Folgen der teilweisen Einsturz eines Wohnhauses und Opferhilfe, hat in einer Presse-dienstministerium von Notsituationen. Strahlen auch prüft die Arbeit von provisorischen Unterkünften und bespricht weitere Maßnahmen zur Opferhilfe, die ohne Unterkunft geblieben sind.

Auf dem Territorium Izhevsk in übereinstimmung mit der Entscheidung der lokalen Behörden wegen des Einsturzes des Hauses erklärt Modus Notfall, heißt es in der Mitteilung der Stadtverwaltung. Modus der Katastrophenschutz eingeführt «bis auf weiteres», erklärte Behörden.



Der Körper des Verstorbenen sechsten herausgeholt aus den Trümmern schlug teilweise Häuser in Ischewsk 10.11.2017