Der Iran kann wieder zulassen Russischen Flugzeuge zu erschließen Basis Hamadan für Schläge auf das Gebiet von Syrien. Dies sagte der Minister für Landesverteidigung general Dehqan. Das russische Militär geschlossen haben Zugriff auf die Basis im August, nachdem die Russischen Medien berichteten über Angriffe mit Хамадана — was im Iran genannt «Fassade».

Erklärung der Minister zitiert Tasnim News. Hossein Dehqan, sagte, dass Teheran bereit zur Zusammenarbeit mit Moskau, die es ermöglicht, die rechtmäßige Regierung von Syrien zu unterstützen.

Auch er hat berichtet, dass Russland bereit erklärt, den Bedingungen, die Iran im Rahmen der Transaktion für den Kauf von Russischen Kampfjets su-30, nämlich «gemeinsame Investitionen und die Bereitstellung von Technologien».

Das russische Flugzeug etwa eine Woche benutzte Luftwaffenbasis in Хамадане für Angriffe auf Ziele der «Islamischen Staates» in Syrien, darüber berichtend vor den Medien. General Dehqan dann erklärt, dass Moskau nutzte die Gelegenheit für «Angeberei» — um sich zu zeigen «Supermacht und einflussreichste Land».

Laut RBC, auf der Basis der in Хамадане mussten untergebracht werden strategische Bomber Tu-22M3 und Multifunktions-Flugzeuge su-34, die teilnehmenden in налетах auf einer Position von Terroristen in Syrien. Doch von diesen Plänen nach der Demarche der iranischen Seite wurde aufgegeben.



Der Iran kann zulassen Russischen Flugzeuge neu zu erschließen Basis Hamadan 26.11.2016