Der stellvertretende Minister für Kultur Gregor Пирумов, der verhaftete auf dem widerhallenden Fall über die Multi-Millionen-Unterschlagung, den Brief des Verzichts geschrieben am eigenen Willen. Informierte Quellen behaupten, dass die Verordnung über den Rücktritt des Beamten in Naher Zukunft veröffentlicht werden.

In der Abteilung weigerte sich, einen Kommentar zu diesen Informationen. «Bis zu einem Urteil des Kulturministeriums hat nicht kommentiert die Situation rund um den Staatssekretär, der stellvertretende Minister für Kultur Gregor Пирумова», — erklärt in einer Presse-Dienst des Ministeriums.

Das Strafverfahren gegen eine Reihe von Führern des Kulturministeriums, verbunden mit dem Diebstahl der staatlichen Mittel, die auf die Arbeit für eine Reihe von Objekten des kulturellen Erbes, darunter die Eremitage, das neue Jungfrauenkloster und Изборская Festung, wurde eröffnet im März dieses Jahres. Gregor Пирумову wurden angeklagt, in der Organisation besonders großen Betrug von einer Gruppe von Personen. Bei ihm fanden und Verhafteten Rechnungen auf Dutzende Millionen Euro.

Auch eine Folge der Verhaftung hat der stellvertretende Minister für Kultur Пирумова, Direktor des Departements für Vermögensverwaltung und Investitionspolitik des Kulturministeriums Boris Maso, Direktor des FSUE «Центрреставрация», das Ministerium für Kultur unterstellten, Oleg Iwanow, Direktor der Baufirma AG «Балтстрой» Dmitri Sergeyev, Leiter des Unternehmens Alexander Коченова, sowie der CEO eines der Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Nikita Kolesnikov.

Neulich die Zeitung «Kommersant» schrieb unter Berufung auf informierte Quellen, dass alle beteiligten im «Fall Restauratoren» schuldig und bereut tätig, возместив Teil des Schadens. Im Oktober Untersuchungsgefängnis verließ die Unternehmer Nikita Kolesnikov, dem das Gericht änderte Maß der Selbstbeherrschung zum Hausarrest. Dann der «Lefortowo» kam der Chef der Firma «Балтстрой» Dmitry Sergeev und Geschäftsführer dieser Firma Alexander Коченов, die nach dem Zeugnis der Quellen der Zeitung, hat völlig die Schuld und stellten fest, Pre-Trial Vereinbarung mit der Untersuchung, indem Sie die Anzeige auf die mutmaßlichen Komplizen. Die übrigen Angeklagten zusammen rund 10 Millionen Euro auf die Rückzahlung des Schadens. Dabei, nach vorläufigen Schätzungen, die Auswirkungen der Aktivitäten von Betrügern «ziehen» auf 100 Millionen Rubel.

So, in der heutigen Zeit der Angeklagten Taten weiterhin in Haft bleiben, stellvertretender Minister für Kultur Gregor Пирумов, Leiter der FGUP «Zentrum für Restaurierung» Oleg Ivanov, Direktor des Departements für Vermögensverwaltung und Investitionspolitik des Ministeriums für Kultur Boris Mazo, Leiter der ФГКУ «Direktion für Bau, Rekonstruktion und Restaurierung» Boris Цагараев und Leiter der Projekte der AG «Балтстрой» Vladimir Сванбек.

Trotz Korruptionsskandal in der Abteilung, im Kreml noch im Frühjahr zu verstehen gegeben, dass der Minister Vladimir Мединскому Rücktritt nicht gefährdet. Auf Platz Пирумова ernannt wurde Theologe Alexander zhuravsky.



Der hauptbeteiligte im Geschäft Restauratoren, stellvertretender Minister für Kultur Пирумов, schrieb eine Erklärung über die Pflege 30.11.2016