FSB festgenommen pjateryh der Teilnehmer der extremistischen Gruppierungen, die bereiteten Anschläge in Moskau und Inguschetien. Ihre Inspiration war der Abgesandte des «Islamischen Staates» Зубайри Саутиев, liquidierte Anfang Oktober während einer Sonderoperation in Inguschetien.

«FSB im Zuge der Umsetzung des Komplexes schnell-untersuchungshandlungen stoppte die Aktivitäten der Gruppe, die für die Begehung von terroristischen Straftaten und extremistische auf dem Territorium Inguschetiens in Moskau. Diese Gruppe ist verknüpft mit der internationalen Terrororganisation «Islamischer Staat», — zitiert «Interfax» die Botschaft der public Relations von FSB der Russischen Föderation.

Im Haus, wo uns die vermeintlichen Terroristen, und in einem speziell ausgestatteten схроне wurden fünf Einheiten von Schusswaffen und zwei ready-to-Anwendung der Sprengsätze einer Masse von 10 kg TNT jeden. Außerdem haben Häftlinge entdeckt selbstgemachten electrodetonators, die Komponenten zu selbstgemachten Bomben und Munition zu den verschiedenen Arten von Waffen. Die Strafsache nach dem Artikel 205.5 — Teilnahme an der Tätigkeit der Terrororganisation verboten in der Russischen Föderation.

Drei Teilnehmer (zwei Männer und eine Frau) dieser gleichen Gruppierung wurden getötet, 7. Oktober während einer Razzia in Nazran. Aus dem Haus, wo die Kämpfer blockiert wurden, nach den Verhandlungen Gaben eines fünfjährigen Kindes.

Laut RBC, einer der Kämpfer liquidiert, Abgesandter LIH Зубайри Саутиев, kam aus Syrien für eine «Erneuerung der terroristischen Tätigkeit auf dem Territorium der Republik». Die Agentur berichtet, dass in Nazran wurden abgeschafft, nicht drei, sondern vier verdächtige, zwei weitere haben sich geweigert, sich zu ergeben und erschossen wurden im GAZI-Jurte während der gleichen Operation.

Und am Vorabend die Zeitung «Kommersant berichtet über die Haft in Moskau und St. Petersburg Wachleute, Taxifahrer und Händler von Armaturen, die geplante Terrorakte. Wie behauptet wurde, die Auswanderer aus den zentralasiatischen Republiken waren keine religiösen Fanatiker, jedoch beitreten wollten in der Russischen Föderation Verbotenen «Islamischen Staat», um Weg von der Verfolgung in Ihrem Heimatland. Sie beschlagnahmten mehrere Kalaschnikows und Rohrbomben.



Der FSB angekündigt, über die Festnahme von Unterstützern der LIH, die einen Terroranschlag in Moskau 15.11.2016