Angekündigt Ende November über seinen Rücktritt Alexander Shulgin, der Generaldirektor der Russischen Niederlassung von «Yandex», wechselte auf die Position des Generaldirektors der Internet-grossmarkt Ozon Danny Перекальски, die beschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen, berichtet RBC.

Die Ernennung von Shulgin auf den posten des CEO der Gruppe der Gesellschaften «Ozon» bestätigte Alex Eisbahnen, Präsident Sistema Venture Capital (im Januar AFK «System» hat seinen Venture-Fonds der Anteil an Ozon in Höhe von 10,8% der Aktien).

Laut Shulgin, die werden in der Mitteilung der Ozon, ist es wichtig, dass «wichtige Aktionäre des Unternehmens unterstützen Unternehmen viele Jahre, glauben an sein großes Potenzial und sind bereit zu investieren in die weitere Entwicklung».

In «Yandex» Shulgin arbeitete mehr als sechs Jahre. Im Jahr 2010 wurde er Chief Financial Officer des Unternehmens und betreute einen Börsengang an der amerikanischen Börse NASDAQ, seit 2014 Chief operating Officer.

Vor seinem Eintritt in die «Yandex» hat er mehr als zehn Jahre bekleidete finanziellen Positionen in Coca-Cola, unter anderem als финдиректора Unternehmen in Russland.

Перекальски, das unter der Leitung Ozon im Jahr 2014 geblieben ist Partner und Aktionär der Gesellschaft, folgt aus der Mitteilung des Pressedienstes. Zuvor hatte er wiederholt gesagt über die Absichten der Gruppe post-Aktien an der Börse, aber diese Pläne jedes mal abgelagert wurden.



Der Ex-Leiter der Russischen «Yandex» leitete Ozon 07.12.2017