Ein vorübergehendes Verbot für den Handel mit alkoholhaltigen Produkten, eingeführt Rospotrebnadzor Monat auf Ende Dezember, um weitere 60 Tage, es wird berichtet auf der Website der Agentur.

Im Zuge des Verbots auf die Durchführung bestimmter Arten von alkoholhaltigen Produkten in Zusammenarbeit mit den durchgeführten Organen für innere Angelegenheiten überprüfungen, позволившими zu entfernen aus dem Verkehr mehr als 500 Millionen Einheiten von alkoholhaltigen non-Food-Produkte, gelang es, zu einer Reduzierung von 33% die Zahl der Fälle von Vergiftungen und auf 65% — von Todesfällen während der Weihnachtsferien. Dies bestätigt die Wirksamkeit der ergriffenen Maßnahmen, betonen in Rospotrebnadzor.

Das Verbot hat keine negativen Auswirkungen auf die wirtschaftliche Tätigkeit des rechtmäßigen und gewissenhaften Geschäfts, bemerken in der Abteilung. Verlängerung der Fristen für die Umsetzung Einschränkungen bestimmter Arten von alkoholhaltigen non-Food-Produkte für 60 Tage unterstützt der Vorsitzende der Regierung der Russischen Föderation D. A. Medwedew.

Die Verordnung «Über die Aussetzung des Einzelhandels alkoholhaltigen non-Food-Produkten» vorbereitet, die am 24.

Verbot ist nach der Massenvergiftung in der Nachbarschaft Novo-Lenino Irkutsk Parfum Kosmetik «Konzentrat für Wannen «Weißdorn», in Folge dessen starben 77 Menschen.



Das Verbot auf den Handel mit alkoholhaltigen Produkten um weitere 60 Tage 25.01.2017