Der offizielle Vertreter des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation Maria Zakharova kommentierte die Worte des Präsidenten der Türkei Recep Tayyip Erdogan darüber, dass Russland einen solchen Freund verloren wie die Türkei.

«Medien vermitteln Erdogans Worte: «es ist Schade, dass Russland wegen der beiden Piloten einen solchen Freund verloren hat, wie die Türkei». Und jetzt stellen wir die Wörter in der Reihenfolge, in der Sie stehen müssen: «Russland wegen der Türkei verloren die beiden Piloten», schrieb Sacharowa auf der Seite in Facebook.

Früher, sagte Erdogan, dass die Türkei und Russland sind keine Feinde-und erinnerte daran, dass täglich die Türkei hat 4 Millionen russische Touristen. «Es ist schade, dass Russland wegen der beiden Piloten einen solchen Freund verloren wie die Türkei. Ich hoffe, dass die derzeit unternommenen Schritte zur Normalisierung der Beziehungen zu einem positiven Ergebnis führen», sagte der türkische Regierungschef.

Wir werden erinnern, die Beziehungen zwischen Russland und der Türkei verschlechterte sich nach dem Vorfall mit abgeschossen türkischen Luftwaffe des Russischen Jagdbomber su-24 in Syrien im November 2015. Der Pilot Oleg Peshkov und Beifahrer Konstantin Мурахтин konnte jedoch Peshkov starb, nachdem die Rebellen eröffneten das Feuer mit Erde. Мурахтина das russische Militär gelang es, zu retten. Während der Rettungsaktion starb ein weiteres Militär — Space-Marine Alexander Позынич.




Das russische Außenministerium kommentierte Erdogans Aussage über den Verlust der Freundschaft mit Russland der Türkei 25.02.2016