Das Moskauer Stadtgericht hat gesetzlich die lsung Hauptstadt Kapitals Gericht von Ostankino gemacht, der im September dieses Jahres entschied entfernen von der Website der Zeitung «Wedomosti» ein Artikel über das Haus der Leiter der «Rosneft» Igor Setschin, vollständig zu zerstören erhaltene Auflage der Zimmer und die Informationen über die Entscheidung des Gerichts, übergibt die Agentur «Interfax».

«Definition Останкинского Landgerichts Moskau vom 16. September 2016 über die Befriedigung des Anspruchs Setschin, Igor Iwanowitsch an die AG «Business News Media» und Сагдиеву Rinat Талгатовичу verlassen, ohne die änderungen, die bittenbeschwerde — ohne Befriedigung», heißt es in der Bestimmung der Attraktivität der Zivilkammer Moskauer Stadtgericht.

Daher rechtskräftig die Entscheidung, was veröffentlicht im Juli in der «Gazette» Artikel «Setschin Viet Nest in Barvikha» verstößt gegen das Recht des Kapitels «Rosneft» auf die Privatsphäre) schützen.

Setschin die Klage aufgrund der Tatsache, dass die Veröffentlichung in der Zeitung wurde behauptet, dass er angeblich baut ein Landhaus in der Nähe vom Sanatorium «Barvikha» Grazie. Der Wert des grundstcks Zeitung schätzte 60 Millionen US-Dollar. Rechtsanwälte «Wedomosti» erklärt, dass Sie nicht verstehen, welche Instanzen das Gericht ordnete zu zerstören: diejenigen, die blieben in der Redaktion, oder alle.

Früher haben die Vertreter der Zeitung und der Autor des Artikels Rinat Сагдиев hat das Gericht gebeten, Befriedigung des Anspruchs abzulehnen. Sie Bestand darauf, dass alle Daten stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen (Auszug aus dem Russischen Register, die offizielle Erklärung über das Einkommen, die Veröffentlichung in den Medien). Der Autor betont, dass solche Informationen von großer Bedeutung für die Gesellschaft: wie das Land, 22 ha Wald, die im Besitz Sanatorium «Barvikha», ging aus dem Staatseigentum in privates.

Es geht um die Veröffentlichung in der gedruckten Version, «Wedomosti» und auf der Website der Zeitung 20 Juli, in dem berichtet wurde, dass Igor Setschin ab Herbst 2014 baut das neue Haus auf den Rubel auf einem Grundstück von 3 Hektar im Herzen des neuen Dorfes, der noch keinen Namen hat, befindet sich neben dem Sanatorium «Barvikha» präsidenteneigentumsverwaltungsabteilungen der Russischen Föderation. Auch im Material von Rinat Сагдиева erwähnt, dass im Herbst 2015 werden die Grundstücke in der Nachbarschaft erwarben die Kinder Setschin. Der Wert des grundstcks Zeitung schätzte 60 Millionen US-Dollar.

Pressesprecher von «Rosneft» Michail Leontjew berichtete, dass in der Klage Setschin der Zeitung «Wedomosti» keine materiellen Ansprüche. Unmittelbar nach der Veröffentlichung nannte er den Text «sinnlos Auftrag», und in einer offiziellen Erklärung von «Rosneft» betont, dass das entsprechende Grundstück erworben wurde und задекларирован in übereinstimmung mit dem Gesetz.

Wir werden erinnern, dass im Jahr 2014 Setschin gewann die Klage über den Schutz der Ehre, des Vorteils und des geschäftsrufs zum «Wedomosti» und Autor der Publikation, in der die enthaltenen überlegungen über die Auswirkungen der Leiter der «Rosneft» auf die russische Wirtschaft. Schließlich die Zeitung war gezwungen, die Widerlegung.



Das Moskauer Stadtgericht endgültig entschied zerstören die Auflage der «Wedomosti» über die Klage Setschin 18.11.2016