Basmanny Gericht in Moskau erneut beschlagnahmt Vermögen von Ex-Gouverneur der Region Kirow Nikita belych im Rahmen des Strafverfahrens über den Erhalt der ehemaligen Beamten eines großen bestechungsgeldes, übergibt TASS. Die Entscheidung überdenken, nachdem es gelang, am Moskauer Stadtgericht anfechten.

Wie ein Ermittler sagte vor Gericht, Sicherheit speichern Verhaftung auf das Eigentum der Weißen ist notwendig für die Ausführung eines Satzes in einem Teil der Beitreibung der Geldbuße. Diesmal Folge verzichtet die Beschlagnahme des Grundstücks und des Hauses in Odintsovo Bezirk des Moskauer Gebietes. «Das Grundstück und das Gartenhaus wurden umgebucht auf die Ex-Frau Weiß. Die Rechtmäßigkeit dieser Transaktion wird jetzt angegeben, aber der Grund für die Verhaftung dieser Eigenschaft im Moment nicht vorhanden «, — sagte der Vertreter der Untersuchung. Verhaftet wurden zwei Wohnungen in perm, Nissan und Bankkonten mit «Guthaben», wie formulierte es ein Ermittler.

Basmanny Gericht bereits früher verhängt Arrest auf das Vermögen der Weißen, darunter ein Haus in der Vorstadt. Später das Moskauer Stadtgericht hob diese Entscheidung und schickte die Materialien zur Revision.

Der Gouverneur der Region Kirow Nikita belych wurde festgenommen 24. Juni in einem Restaurant in Moskau, als Bestechung. Laut SC, er persönlich und durch den Vermittler habe ich insgesamt 400 tausend Euro. Am nächsten Tag wurde er verhaftet die Entscheidung Basmanny Gericht. Er erkennt seine Schuld und leugnet die Tatsache des Empfangs von Bestechungsgeldern. Kurz nach der Verhaftung von Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Verordnung über die frühe Beendigung von Mächten der Weißen im Zusammenhang mit dem Verlust des Vertrauens.

Nach part 6 st. 290 des Strafgesetzbuches («das Erhalten des Schmiergeldes in großem Maßstab») Ex-Kapitel Gebiet Kirow drohen kann von acht bis 15 Jahren Haft.



Das Gericht erneut verhaftet Eigentum der Ex-Gouverneur von Weißen, aber nicht alle 11.11.2016