Das britische Außenministerium hat sein Personal Schnurrbart-gestreiften Mitarbeiter, berichtet die BBC. Eine Katze namens Palmerston kämpfen mit Mäusen in der berühmten Villa des Ministeriums auf der Straße Whitehall.

Vertreter das Außenministerium hat bereits erklärt, dass der neue Mitarbeiter als Senior von Mouser Forin-Büro wird zu einer Belastung für die Steuerzahler.

Geeignete Katze gefunden in einem Tierheim für Obdachlose Tiere. Wenn die Mitarbeiter des Tierheims holten ihn auf den Straßen von London, das Tier war erschöpft. Das fehlen des Mikrochips ist nicht erlaubt, eine seiner früheren Besitzer.

Jetzt Palmerston ist gesund und gesellig Kurzhaar Katze im Alter von zwei Jahren. Laut Mitarbeiter des Tierheims, er ist selbstbewusst, liebt die Gesellschaft von Menschen und hat nichts dagegen gestreichelt zu werden. Die Mitarbeiter des Tierheims untersuchten die Stelle des Dienstes der Katze und waren zufrieden mit den vorgeschlagenen Bedingungen.

«Durch sein Verhalten im Tierheim gehen wir davon aus, dass es genial Katze, rechtfertiger seinen neuen Namen», sagte ein Mitarbeiter des Tierheims Lindsey Куинлен. Die Katze, offenbar benannt zu Ehren des berühmten britische Außenminister des XIX Jahrhunderts von Lord Палмерстона, der hielt auch den posten des Ministerpräsidenten.

Katze Palmerston nicht die einzige Katze, bestehend in den Dienst in der britischen Institutionen. So, in der Residenz des Premierministers in der Downing Street lebt und arbeitet Katze namens Larry, handverlesen im selben Tierheim, und dass ein neuer Mitarbeiter Forin-Büro.




Das britische Außenministerium angestellt Katzen zur Bekämpfung von Mäusen in einem historischen Herrenhaus 13.04.2016