Mitte April auf der Konferenz «Offenes Russland» gewählt wird der neue Vorsitzende der Bewegung statt fortziehen diesen Beitrag Michail Chodorkowski. Zuvor kündigte er seine Absicht, während der Eröffnungskonferenz in Helsinki. Darüber hinaus wird wiedergewählt und der Bundesrat der Bewegung.

Wie sagte der Geschäftsführende Direktor der Bewegung Timur Valeev, die bevorstehende Konferenz, in dessen Rahmen findet die Wahl des Nachfolgers von Chodorkowski, findet vom 15. bis 16. Dort werden die Kandidaten in den neuen Bundesrat auch aufgefordert, sein Programm der Entwicklung der Bewegung, erklärte Valeev.

Ihm zufolge hat der Ex-Chef von Yukos, bleibt der Status des Gründers der Bewegung mit «ziemlich guten Mächten». «Das heißt, er kann immer noch Einfluss auf die Arbeit der Bewegung ohne Probleme für sich», betonte Valeev (Zitat aus der RBC).

Um ein Kandidat für den Rat der Bewegung «Offenes Russland», man muss entweder die Unterstützung der regionalen Zweigstelle, oder Sie sammeln Unterschriften bei den 20 Mitgliedern der Bewegung.

Derzeit Bewegung in den Bundesrat zu 11 Personen. Der bevorstehende Kongress kann beschließen, und ändern Sie die Anzahl der Teilnehmer. Nachdem der Rat gewählt wird, er wählt aus dem Kreis seiner Mitglieder einen neuen Vorsitzenden für die Dauer von einem Jahr, fügte Valeev.

«Die Situation mit den Wahlen ist gut, dass man nicht davon ausgehen, wer wird der neue Vorsitzende, wir bilden nicht die Listen im Voraus», erklärte der Koordinator der «Offenen Russlands» in St. Petersburg Andrej Brauer.

Nur heute erstellt 12 Fächer Bewegung Chodorkowski: in Moskau und im Moskauer Gebiet, St. Petersburg, Tatarstan, Baschkortostan, Tschuwaschien, Twer, Irkutsk, Nischni Nowgorod, Wladimir, Tscheljabinsk und Rostow Regionen. In den Monaten März-April 2017 regionale Netzwerk der Bewegung noch erweitert auf sechs-acht offiziellen Vertretungen.

Ende letzten Jahres wurde bekannt, dass «Offenes Russland» startete das neue Bildungsprojekt «Moskauer Schule Kandidaten», die helfen, diejenigen, die teilnehmen in den Moskauer Kommunalwahlen im Jahr 2017. «Offenes Russland» wird, halten die Gemeinden in Ihren Abgeordneten, dass Sie im Jahr 2018 wir gehen kommunale Filter seine Kandidaten in Bürgermeistern.

Einschreibung in der Schule der Kandidaten bereits eröffnet. Wie gesagt, früher Valeev, in der Schule geplant trainieren mindestens 400 Kandidaten in kommunale Abgeordnete, von denen 100 werden bis zu den Wahlen. Er sagte, dass die Unterstützung kann und verborgen, «um die Menschen nicht ausgeben Erschießungskommando».

«Die Schule wird finanziert im Rahmen der Bewegung der «Offenen Wahlen» — teilweise aus dem Budget des Projektes, teilweise — mit dem Fundraising», erklärte Valeev. Direkt von «Offenes Russland» Kandidaten Geld nicht erhalten werden, nach seinen Worten, die Sie verpflichtet, selbst Gelder zu sammeln für Ihre Kampagne.

«Offenes Russland» wurde gegründet im Jahr 2001. Ursprünglich widmete Sie sich überwiegend dem pädagogischen Projekten. Nach dem Urteil Michail Chodorkowski, der verurteilte wegen Diebstahls, Organisation tatsächlich stellte seine Tätigkeit ein. Im Jahr 2014, nach der Befreiung aus der Kolonie, Chodorkowski, sagte über die Wiederaufnahme Ihrer Arbeit, erinnert an die «Medusa».



Chodorkowski im April verlässt das Amt des Vorsitzenden der Bewegung «Offenes Russland» 08.03.2017