Unternehmen Nike abgetrennten Vereinbarung mit dem berühmten Philippinischen Boxer und Politiker Manny Pacquiao nach seiner negativen äußerungen über Homosexuelle, teilt «Interfax» mit der Verbannung auf das Wall Street Journal.

In einer offiziellen Erklärung von einem der weltweit führenden Hersteller von Sport-Ausrüstung Worte Boxer benannt hasserfüllt.

Am Anfang der Woche Pacquiao in einem Interview mit der Philippinischen Fernsehsender erklärt, dass Homosexuelle schlimmer als Tiere.

«Habt Ihr schon mal Tiere gesehen, die bauen die gleichgeschlechtliche Familie? Haustiere Homosexuell besser — Sie können unterscheiden, das Weibchen vom Männchen. Wenn wir Billigen solche Ehen, bedeutet das, dass Menschen schlimmer als Tiere», sagte der Boxer und Mitglied des Kongresses der Republik, wo die Mehrheit der Bevölkerung unterstützt die offizielle Sicht der Katholischen Kirche.

Dabei ist auf den Philippinen gibt es einige Prominente, die nicht verdeckt sein Homosexuell.

Bereits am nächsten Tag hat der 37-jährige athlet brachte eine öffentliche Entschuldigung in sozialen Netzwerken und bat um Vergebung von denen, die beleidigt meine Aussage. Dabei Pacquiao betonte, dass bleibt bei Ihrem glauben.

Zuvor Nike brach bereits Vereinbarungen mit den Sternen des Sports. In Ihren Verträgen gibt es eine eigene Option für den Fall von öffentlichen Beleidigungen.

Am 9. April Pacquiao plant Kampf mit dem Amerikaner Timothy Bradley. Er sagte, dass dies seine Letzte Ausfahrt auf den Ring. Nach Beendigung der sportlichen Karriere Manny plant, konkurrieren im Mai bei den Wahlen für einen Sitz im Philippinischen Senat.




Boxer Manny Pacquiao verlor seinen Vertrag mit Nike nach dem Vergleich von homosexuellen mit Tieren 18.02.2016