Die Zeitschrift Forbes veröffentlicht eine jährliche Rangliste der bestbezahlten Musiker der Welt, in dem wurden die Einkünfte Sternen für 12 Monate, ab Juni 2016. Die Liste wurde von US-amerikanischer Rapper Diddy.

Für das Jahr der Musiker, dessen name eigentlich Sean Combs, aus 130 Millionen US-Dollar. Wobei 70 Millionen brachte er nicht die Musik, sondern der Verkauf von Aktien der Gesellschaft Sean John, produziert modische Kleidung.

Die hochbezahlte Sängerin der Welt Beyoncé in einem zusammenfassenden Ranking den zweiten Platz. Ihr Ergebnis Experten von Forbes geschätzt 105 Millionen US-Dollar. Das meiste Geld brachte die Sängerin Konzert-Tour zur Unterstützung des Albums Lemonade.

Die drittbeste ist ein weiterer Rapper, der Kanadier Drake. Er ist aus 92 Millionen US-Dollar.

In den Top-10 gehören auch der kanadische Sänger, Songwriter und Musikproduzent äthiopischen Ursprungs Эйбел Тесфайе, bekannt unter dem Künstlernamen The Weeknd (Führer unter den Jungen Promis), die britische Band Coldplay (88 Millionen), US-amerikanische Rock-Band Guns N’ Roses (84 Millionen), der kanadische Sänger Justin Bieber (83,5 Mio.), US-amerikanischer Musiker Bruce Springsteen (75 Millionen), die britische Sängerin Adele (69 Millionen) und die Band Metallica (66,5 Millionen).

Die Veröffentlichung weist auf die Tatsache, dass die Tour bleiben für die Musiker die lukrativste Art von Aktivität. Der 25 bestbezahlten Promis nur Taylor Swift und Jay-Z im vergangenen Jahr nicht jagten hinter der großen Zahl von Konzerten. Dabei ist das Einkommen der Männer immer noch höher als die Einkommen der Frauen in den Top-25 gingen nur vier Damen. Der jüngste Musiker in der Rangliste war der 23-jährige Justin Bieber und die Erwachsenen — 75-jährige Paul McCartney.



Beyoncé und zwei Rapper an die Spitze der Bewertung Forbes bestbezahlten Musiker 07.12.2017