Zwei betrunkene finnische Frauen-Abgeordnete wurden mit dem Abendessen im schwedischen Parlament, behauptet unter Berufung auf die schwedischen und finnischen Quellen Fontanka.fi. Beteiligte in dem Skandal bestreiten die Vorwürfe und weigern sich, die aktuelle Beiträge.

Der Skandal ereignete sich im Frühjahr 2016 während des Besuchs der finnischen Parlamentariern in Schweden. Die Abgeordneten des Parlaments Pirkko Маттила («die Wahren Finnen») und Katja Hänninen («Union der linken Kräfte») sind voll auf die Zeit des Abendessens, organisiert von dem Sprecher des Parlaments von Schweden. Der Sprecher des finnischen Parlaments Maria Лохела bat Sie Weg zu gehen. Darüber berichtet die Zeitung Helsingin Sanomat.

Лохела bestätigt, dass die Abgeordneten waren ziemlich betrunken und benahmen sich unverschämt, übergibt die Russische Dienst der Yle. Was es ausdrückt, ist nicht angegeben. Es ist bekannt, dass beide Politiker ausgesprochen wurde gerügt für unangemessenes Verhalten.

Маттила Hänninen und bestreiten die Vorwürfe in der Verletzung der Etikette auf der offiziellen Veranstaltung. Ihren Worten nach, kein Skandal war es nicht. In der Zwischenzeit die beiden Frauen entschuldigte Mitglieder der finnischen Delegation und Bürger des Landes.

Маттила nun das Amt des Ministers für Soziales und Gesundheit. Es wird nicht verlassen, seinen posten wegen des Skandals.



Betrunkene finnische Abgeordnete wurden mit Abendessen im schwedischen Parlament 20.11.2016