In Chabarowsk die Ermittler überprüfen die Beiträge in sozialen Netzwerken und lokalen Medien über zwei шестиклассниц, die sich entschieden haben, zu emulieren zwei живодеркам, erreicht Bekanntheit durch seine sadistische «Heldentaten» auf die ganze Welt.

«Derzeit werden alle Umstände. Über die Ergebnisse der Prüfung angenommen werden, weitere Maßnahmen», — sparsam kommentieren im Untersuchungsausschuss.

Das Portal DVNovosti glaubt, dass Nachahmer den Wunsch bekommen Sie Ihre «Minute of Fame». So, шестиклассницы der chabarowsker Schulen, 14 und 15 Jahren, in dem bemühen, eine Popularität, Stahl fluchen und schimpfen, provokative Texte schreiben und veröffentlichen von Fotos, auf denen Sie spotten über die Haustiere.

In der Gruppe «heimlich in 44 SHK» die Namen und Vornamen der Jungen живодерок. Die Mitglieder der Community extrem scharf verurteilen «stars» von 6″D» Klasse. Es ist bekannt, dass die Situation bereits beschäftigt die Tierschützer. Allerdings HabInfo behauptet, dass es eine Falschmeldung und KITTEN mit Fotos lebt.

«Ja, wir haben ein solches Mädchen wirklich lernt. Leider hat die Schülerin äußerst erfolglose Familie. Großmutter und Mutter der Missbrauch von Alkohol, teenager, im großen und ganzen auf sich selbst gestellt. Es hat weder Handy noch Computer, und Sie nicht in sozialen Netzwerken registriert, deshalb machen solche Fotos Sie konnte einfach nicht, es ist offensichtlich, dass Ihr jemand geholfen hat», — sagte Reportern der Direktor der Schule.

Nach den Worten des kulturschocks aus der Schule N44, der Sechstklässler, an dem plötzlich ein böser Ruhm, mit einer Freundin unterhalten, Kenntnis nehmend von Halloween. Sie вымазали Farbe des Kätzchens, selbst schmutzig, aber niemand das Tier nicht gefoltert und nicht gequält. «Natürlich, Sie wollten Ruhm und PR. Wir erklärten, dass die Aufmerksamkeit auf sich anziehen müssen anders. Durch die Teilnahme an Wettbewerben, Olympiaden. Mädchen Weinen und sehr bereuen, was es getan», — erklärt in der Schule.

«Wir kennen die Geschichte, leider, die Mädchen wollten mehr Aufmerksamkeit auf sich, und so beschlossen Sie, sich zu drücken. Sie haben beide eine sehr schwierige Lebenssituation und die soziale Situation. Sie haben einen Mangel an Aufmerksamkeit, so versuchten Sie, ihn zu sich zu ziehen, doch jeder, den Sie nicht gequält und nicht getötet. KITTEN Mädchen in die Schule brachte, zeigte, dass das Tier bei bester Gesundheit», versichert der High School, wo er studierte die zweite Heldin der Geschichte.

Jetzt Lehrer werden gebeten, den Kummer nicht anzuhäufen, um Mädchen, die anzeigt, dass Kinder aus benachteiligten Familien ohnehin schwierig zu lernen und zu Leben, und dieser Nachdruck stellt die Gesellschaft gegen Sie.

Zuvor zwei 17-jährigen хабаровчанкам im Rahmen des Strafverfahrens wurde von der Anklage der Tierquälerei (Teil 2 des Strafgesetzbuches st. 245). Opfer Mädchen waren nicht weniger als 15 Tiere und Vögel. Später in Bezug auf die Mädchen brachten noch eine Reihe von Strafverfahren nach Artikel «Raub» (Teil 2 des Artikels 162 des Strafgesetzbuches), «Beleidigung der religiösen Gefühle der Gläubigen» (Teil 1 von Artikel 148 des Strafgesetzbuches), «Erregung von Hass oder Feindseligkeit» (Teil 1 des Artikels 282 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation). Für einen Raubüberfall Ihnen bereits angeklagt. Medien nannten die Namen der verdächtigen — alina Orlova und Aljona Savchenko.

Nach der Entscheidung des Landgerichts, die chabarowsks des Mädchens wurden verhaftet: ein vor dem 1. Januar, die andere — bis zum 7. Januar 2017.



Bei der chabarowsker живодерок erschienen подражательницы von 6″D» 30.11.2016