Die Polizei der Region Swerdlowsk auf der Suche nach den Entführern Rentier namens Ausland zu Gehen, gestohlen in der Ural-Residenz Santa Claus. Wobei das fehlende Tier war von der indigenen im gespann Zauberers, meldet die Webseiteder Residenz.

Das Verbrechen begangen wurde, in der Nacht auf den 1. November auf dem Bauernhof, wo Sie Leben Rentiere Ural-Weihnachtsmann, schreibt der»Tagesspiegel».

«Gestohlen eines der intelligentesten Hirsch — erzählt in der Ural-Residenz Santa Claus. — Hügel perfekt gearbeitet, im gespann Anführer, gut befolgt die Anweisungen каюра (Mahouts. — Anm. NEWSru.com) und führte gespann, glatt und schön».

Über die Motive der Täter ist nichts bekannt. Aber in der Presse Entführung Hirsch verglichen mit dem Szenario der Hollywood-Komödie «der Grinch — der Dieb von Weihnachten». Und in der Residenz Santa Claus vermuten, dass die Diebe wollten nicht verderben Silvester-Urlaub, und handelten nach egoistischen Gründen: Sie wollen Geld verdienen прокатах auf der Neujahrs-Städten und privaten Aufträgen.

«Wir hoffen, dass die Hügel gibt. Es ist bereits die Polizei sucht die Erklärung eingereicht wurde sofort», — hat in der Residenz Santa Claus.

Die Ermittler sagen, dass der Hirsch-Gaben auf die Gelegenheit, führten durch ein kleines Wäldchen in der Nähe der Farm, und dann, wahrscheinlich, verladen auf der asphaltierten Straße in die Maschine. Ein paar Tage zuvor auf der Weide gestohlen wurden, Stand-und der Befestigung. Es wird davon ausgegangen, dass die beiden Diebstählen beteiligt dieselben Leute.

Ural Weihnachtsmann zu zahlen bereit ist die Belohnung für die Rückkehr Hügel — 20 tausend Rubel. Bei diesem in der Residenz nicht ausschließen, dass der Hirsch kann bereits in einer anderen Region.

Zusammen mit der Tatsache, in der Residenz der Weihnachtsmann beeilte sich, ihn zu beruhigen Fans. «Mach dir keine sorgen! Wir sind sicher, dass die Hügel gibt. In jedem Fall haben wir noch die Hirsche, die begeistern kleine und große Gäste!» heißt es in der Mitteilung über die kuriosen Diebstahl.




Aus dem Ural Residenz der Weihnachtsmann entführt Rentier 02.11.2015