Anbieter Süßigkeiten für Weihnachtsgeschenke für die Begünstigten in Irkutsk, LLC «Proc-Service», zu einer Geldstrafe von 300 tausend Rubel von Amts für die Entscheidung des Conseil des Schiedsgerichts vom 14. März.

Für die überprüfung der Information über die Erteilung Kinder mit Behinderungen minderwertigen Weihnachten «süße Geschenke» in der Zeit vom 13. bis 26. Januar 2017 wurde eine außerplanmäßige überprüfung der auf Lager dieses Unternehmens in Irkutsk und Produktion Proben genommen. Infolge der in der Schokolade «Maskerade» offenbart «das Vorhandensein von Fragmenten Schmetterlinge südlichen амбарной in, Netz -, Exkrementen von Insekten, ein Exemplar und ein Exemplar des lebendigen Toten суринамского мукоеда» und Süßigkeiten «Gotiņa Liebling» und «Städte» enthielten coliforme Bakterien, wird in dem Urteil.

Das Gericht ist die Folge einer unsachgemäßen Lagerung der Ware und die Unzureichende Bekämpfung von Insekten auf Lager.

Früher wurde berichtet, dass mindestens drei Familien in Irkutsk haben das Neue Jahr süße Geschenke mit Süßigkeiten verwöhnt Linie Sozialversicherung, Wonach die Eltern wandten sich mit Beschwerden an die regionale Verwaltung der Hamas, Минсоцзащиты Bereich und an den Hersteller.

Laut Anastasia Красновой, die ein Geschenk für Ihr Kind-die arbeitsunfähige Person in der Verwaltung der sozialen Sicherheit Swerdlowsker Bezirke, in einem süßen Satz war nur ein paar gute Süßigkeiten, die anderen die schlechten, und in der Schokolade «der Nussknacker» krochen Würmer. Die Frau machte Fotos, Videos und appellierte an die Piratenpartei und die Süßigkeiten und die Verpackung vom Geschenk des neuen Jahres, sagte Sie, warf.

Andere иркутянка, Mutter eines Behinderten Kindes Katharina Shadrina, Weihnachtsgeschenk erhielt in der gleichen Verwaltung der sozialen Sicherheit, sagte, dass die Bonbons wurden mit Schimmel. Sie wandte sich an die Piratenpartei mit der Aussage.

In der Regierung der Region berichteten, dass die ganzen Weihnachtsgeschenke erhielten 98 177 Kinder aus verschiedenen Gruppen der Bevölkerung. Auf Kosten der Mittel des regionalbudgets (3,6 Millionen Euro) Weihnachtsgeschenke vom 20. bis 30. Dezember 2016 verteilt 17 620 Kinder — Waisen, Behinderte und HIV-infizierten. Die Ausgabe dieser Geschenke führten die regionalen Managements einer Sozialversicherung der Bevölkerung.

Durch die Mittel der Haushalte der Gemeinden der Region und die Sponsoring-Gelder 33 582 Neujahrs-Geschenk gewährt Kindern aus kinderreichen Familien, Familien von Alleinerziehenden und Familien mit niedrigem Einkommen, berichteten die Behörden.

Darüber hinaus, Leiter der Region, Sergej Lewtschenko beschlossen, zusätzlich noch auf 5 457 000 Rubel für die Kosten der Mittel des wohltätigkeitsfundaments, bieten Kindern aus kinderreichen Familien, Familien von Alleinerziehenden und Familien mit niedrigem Einkommen 46 975 Geschenke.

Lieferant süßen überraschungen ausgewählt wurde nach den Ergebnissen der elektronischen Auktion auf der Online-Beschaffung.



Anbieter Weihnachtsgeschenke für die Begünstigten in Irkutsk mit einer Geldstrafe für Süßigkeiten mit Insekten 04.04.2017