Tver Amtsgericht zu einer Geldstrafe von Aktivist Roman Рословцева, Häftling Anfang Oktober in der Nähe des Kreml mit einem Plakat mit der Aufschrift «Keine Angst 212.1″ und in der Maske von Wladimir Putin, auf 300 tausend Rubel auf der Grundlage von Teil 8 von Artikel 20.2 des Verwaltungs-Code («Wiederholte übertretung einer feststehenden Ordnung der Organisation oder die Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen»), überträgt die «ATS-info».

Der Jurist des Fonds «Öffentliche Verdict» Nikolay Зборошенко, die die Interessen der Рословцева, erklärte, dass dies die maximale Höhe der Geldbuße, die normalerweise angegebenen Teil der Artikel des Verwaltungs-Code.

Laut Зборошенко, bei der Verhandlung ging es über die Festnahme Рословцева, die es am 5. Oktober. An diesem Tag Aktivisten auf dem roten Platz festgenommen, der Putin in der Maske und mit einem Plakat «Keine Angst 212.1″, die dem Artikel des Strafgesetzbuches über die «wiederholten» Verstößen auf öffentlichen Veranstaltungen, die bis zu fünf Jahre Haft wegen «wiederholter Verletzung der Bestimmungen für die Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen». 14. Oktober Twerskaja in Moskau verurteilte das Landgericht Рословцева zu 20 Tagen der Verwaltungshaft.

Рословцева, der als «Aktivist in der Maske von Putin», früher wiederholt inhaftiert für einzelne Aktionen gegen den § 212.1 StGB. Der erste nach diesem Artikel verurteilt wurde der Aktivist Ildar Дадин, verurteilt zu zweieinhalb Jahren Gefängnis.



Aktivisten in der Maske von Putin, der Häftling neben dem Kreml, mit einer Geldstrafe von 300 tausend Rubel 10.11.2016